10 Jahre Fanclub Schönbrunn (05.05.2016)

Schönbrunn: In Schönbrunn wurde am Donnerstag nicht nur Männertag gefeiert, sondern auch das 10-Jährige Bestehen des Dynamo Dresden Fanclub Schönbrunn. Auf den Tag genau vor 10 Jahren, am 5. Mai 2006, gründeten Marcel Möckel und ich über Nacht den Fanclub. Wie so oft entstehen solche Dinge im Suff, aber ich war nüchtern – wie immer. 😉

Auch heute noch fahren wir von Spiel zu Spiel. Zu Heimspielen immer, auswärts so oft wie es die Zeit zulässt. Es gab Zeiten, da hatten wir im Fanclub bis zu 50 aktive Mitglieder, zahlreiche Leute die immer im K-Block gemeinsam standen. Die Zeiten ändern sich, wie eigentlich in jeden der alten Fanclubs. Ich selbst hab mein letztes Heimspiel vor 2004 verpasst. Seit dem 1:0 Sieg in der Nachspielzeit gegen St. Pauli gings für mich immer ins Rudolf-Harbig-Stadion. Nagut, ausgenommen sind die Spiele, wo keine Zuschauer zugelassen waren.

Von Beginn an war ich für die Planungen zuständig, egal ob Auswährtsfahrten, Ausflüge oder spezielle Aktionen. Eine der speziellen Aktionen war für die Nacht von Mittwoch zu Donnerstag geplant. Ich kann gar nicht sagen, wieviel Stunden Arbeit in der „Jubiläumschoreo“ steckten, aber es hat trotzdem Spaß gemacht.

Los ging es mit der Anschaffung von ganzen 42 Metern Luftpolsterfolie, die ich bei der Firma Meesenburg in Bischofswerda gekauft habe. Geteilt wurden diese 42 Meter dann in 6 gleich große Stücke, heißt 7 Meter-Stücken. Diese wurden dann in der Sporthalle Süd zusammengeklebt. Ein Dank auch hier nochmal an den Volleyballverein Bischofswerda, die mir ein Stück der Halle während des Trainings zur Verfügung stellten, so dass ich in Ruhe die Bahnen zusammenkleben konnte.

Danach wurden sämtliche Bastelutensilien gekauft, u.a. 32 Müllsäcke und 5 Kleberollen. Aus den Müllsäcken wurden dann 24 Buchstaben herausgeschnitten. Diese klebten wir nach und nach auf die Luftpolsterfolie. So entstand der riesige Schriftzug 10 Jahre Fanclub Schönbrunn auf einer Breite von 7,00 Metern und einer Höhe von 3,30 Metern. Am Dienstag sponsorte uns die Firma Sperling & Zimmer GbR aus Schönbrunn zum Jubiläum zwei große Holzlatten, die an den Außenseiten der Plane befestigt wurden. Sorry an der Stelle nochmal an das Steuerbüro unter mir, falls das Hämmern etwas laut war! 😉

In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag trafen wir uns dann gegen 23:30 Uhr auf dem Parkplatz an der Kegelhalle in Schönbrunn. Gemeinsam sollte hier zur Geisterstunde unser Jubiläumsbild erstellt werden. Punkt Mitternacht zündeten wir dann die bengalischen Fackeln, die den ganzen Platz erhellten. Auch die ausgeschnittenen Buchstaben leuchteten klar und deutlich. Nach nur 60 Sekunden war das Spektakel schon wieder vorbei, das Feuer ging aus. Geschafft! Ich war erleichtert, die stundenlange Arbeit hat sich gelohnt – es sah geil aus!

Etwas aufgeräumt, dann gabs noch das ein oder andere zu trinken. Natürlich durften die vielen Geschichten, die wir über die vielen Jahre erlebt haben, nicht fehlen. Man schwelgte in Erinnerungen aus alten Zeiten, diversen Auswärtsfahrten und sonstigen Erlebnissen mit der SGD. Vielen Dank an die Mitglieder und freiwilligen Helfer, die beim Erstellen und der Durchführung geholfen haben. Auch an die Unterstützer und „Sponsoren“ von Meesenburg, dem VV Bischofswerda sowie Zimmer & Sperling ein herzlicher Dank.

In diesem Sinne: Auf Dynamo, auf die zweite Bundesliga, auf weitere viele schöne Jahre bei der SGD!

RocciPixTeam_Rocci
  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Eastbeach Bischofswerda (12.08.2017)

Bischofswerda: Leider spielte auch in diesem Jahr das Wetter nicht so mit, wie es sollte. …