Bischofswerda: Audi kracht in parkendes Auto und flieht (05.04.2016)

Bischofswerda: Gegen 17:30 Uhr kam es auf der Kamenzer Straße in Bischofswerda zu einem Unfall mit Fahrerflucht. In Höhe des Rathaus stieß aus bisher ungeklärten Ursachen der Fahrer eines Audi A6 in einen parkenden Suzuki. Der Aufprall war so stark, dass er den Suzuki auf einen davor stehenden Jaguar schob.

An dem Suzuki und dem Jaguar entstand ein Gesamtschaden von 13.000 Euro. Nach einem Unfall legte der Audifahrer den Rückwärtsgang ein und raste davon. Er floh über den Markplatz in Bischofswerda, wohin weis niemand. Zeugen haben sich das Kennzeichen gemerkt und es der Polizei gemeldet. Die Polizei sucht aktuell nach einem schwarzen Audi A6 mit Bautzner Kennzeichen.

Der Besitzer ist bereits bekannt, aber noch nicht aufgefunden. Zuhause angekommen ist er jedenfalls noch nicht. Der Audi muss auf der vorderen rechten Seite einen starken Schaden genommen haben. Hinweise können bei allen Polizeidienststellen abgegeben werden. Zu Schaden kam bei dem Unfall niemand, nur die Fahrzeuge wurden beschädigt.

Update 06.04.2016, 00:07 Uhr

Durch Facebook hat sich die Nachricht der Suchaktion binnen weniger Minuten durch die halbe Stadt verbreitet. Mehrere Hinweise gingen bei der Polizei ein, doch erst kurz nach 20:00 Uhr dann der Entscheidende: Der gesuchte Audi wurde im Drebnitzer Weg gefunden. Kennzeichen und der Unfallschaden passten zu dem unfallflüchtigen Fahrzeug von 17:30 Uhr. Vom Fahrer war hier allerdings keine Spur mehr zu sehen. Auch an seinem Wohnsitz hat er sich zu dieser Zeit noch nicht gemeldet.

Die Polizei in Bautzen forderte einen Spürhund der Polizei an, der die Fährte des Flüchtigen aufnehmen sollte. Trotz des starken Regens, der 19:00 Uhr über Bischofswerda niederprasselte, startete der Hund kurz vor 23:00 Uhr die Suche. Die Chance, nach 5 1/2 Stunden und dem Regen eine Spur zu finden, war sehr gering. Man schätzte sie vor Ort auf etwa 10%.

Trotz dieser Umstände nahm er die Spur auf und lotste die Polizisten den Drebnitzer Weg entlang in Richtung B98. Nach etwa einem Kilometer kam dann die Meldung, dass der gesuchte Audifahrer sich bei der Polizei gemeldet hat. Noch vor Mitternacht wurde dieser von den Beamten des Polizeireviers Bischofswerda vernommen. Welche Strafe nun auf den etwa 45-Jahre alten Mann zukommt, ist noch unklar.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Putzkau: Glatte Straßen sorgen für Unfälle (09.12.2017)

Putzkau: Der starke Schneefall hat am Nachmittag wieder für zahlreiche Unfälle gesorgt. Auf der B98 …