Bischofswerda: Schon wieder ein Kind angefahren (07.07.2016)

Bischofswerda: In Bischofswerda wurde am Vormittag kurz nach 10:00 Uhr erneut ein Kind auf dem Fahrrad von einem Auto angefahren. Nach ersten Informationen ist der Junge hinter zwei parkenden Fahrzeugen auf die Straße gefahren, ohne dabei auf den Verkehr zu achten. Eine Skodafahrerin konnte trotz geringer Geschwindigkeit nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr gegen den Jungen.

Dieser wurde bei dem Aufprall schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Ein Fahrradhelm hätte hier die Verletzungen mindern können. Die Belmsdorfer Straße war für etwa 30 Minuten in beide Richtungen voll gesperrt – die Polizei ermittelt. Erst vor 2 Tagen ereignete sich ganz in der Nähe ein ähnlicher Unfall, bei dem ebenfalls ein Kind von einem Auto angefahren wurde. Auch hier soll das Kind ohne auf die Straße zu achten diese überquert haben.

Noch während das Kind auf der Straße behandelt wurde, umführen immer wieder Autofahrer die aufgestellten Warndreiecke mitten auf der Straße und durchquerten die Unfallstelle. Auch als die Polizei den Unfall aufnahm, ignorierten zahlreiche Autofahrer die Absperrungen und drängelten sich durch die Unfallstelle.

RocciPixTeam_Rocci
  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Neukirch: Brand bei Wartungsarbeiten ausgebrochen (13.09.2017)

Neukirch: Großalarm am Abend in Neukirch. Kurz nach 18:00 Uhr schrillten die Sirenen im Oberland. …