Bischofswerda: Schwerer Unfall auf neuer Kreuzung (19.02.2018)

Bischofswerda: Auf dem Drebnitzer Weg kam es kurz nach 10:30 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall. Als der Fahrer eines Opel aus der Süßmilchstraße an der neuen Kreuzung zum Drebnitzer Weg diesen überqueren wollte, übersah er einen vorfahrtsberechtigten LKW. Der Fahrer des LKW konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte mit voller Wucht in die Beifahrerseite des Opel.

Dabei wurde die Beifahrerin eingeklemmt und musste von den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bischofswerda und Großdrebnitz befreit werden. Die Beifahrerin wurde so schwer verletzt, dass sie mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste. Auch der Fahrer des Opel wurde schwer verletzt und kam in ein Krankenhaus. Der LKW-Fahrer wurde vor Ort ärztlich versorgt und kam mit einem Schock davon.

Insgesamt waren 19 Kameraden beider Wehren im Einsatz, drei Rettungswagen sowie zwei Notärzte, einer davon im Rettungshubschrauber. Die Polizei nimmt nun die Ermittlungen zum Unfallhergang auf. Auch die Unfallforschung der Technischen Universität Dresden war vor Ort.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Großdrebnitz: Grillhütte durch Brand stark beschädigt (09.08.2018)

Großdrebnitz: Kurz vor 22 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Großdrebnitz, Weickersdorf und Bischofswerda am …

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.