Bischofswerda: VW erfasst Radfahrer (24.11.2017)

Bischofswerda: Gegen 7:10 Uhr kam es am frühen Morgen in Bischofswerda zu einem schweren Unfall. Als ein Radfahrer aus dem Goethepark auf die Lindenstraße fuhr, übersah er einen herannahenden VW Passat. Der Fahrer des VW konnte den Radfahrer durch die Bäume erst zu spät sehen, um zu reagieren. Der Mann knallte gegen die Motorhaube und wurde auf die Straße geschleudert.

Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr aus Bischofswerda waren zum Unfallzeitpunkt mit ihrem Auto auf dem Weg in eine Werkstatt, sicherten die Unfallstelle ab und leisteten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte erste Hilfe. Christoph 38 aus Dresden flog einen Notarzt ein.

Der schwerverletzte Radfahrer wurde in eine Klinik gebracht. Auf der Kirchstraße Ecke Schmöllner Weg kam es im Berufsverkehr zu leichten Verkehrsbehinderungen. Die Polizei ermittelt zu dem Unfall.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Putzkau: Glatte Straßen sorgen für Unfälle (09.12.2017)

Putzkau: Der starke Schneefall hat am Nachmittag wieder für zahlreiche Unfälle gesorgt. Auf der B98 …