Bischofswerdaer FV – 1. FC Lokomotive Leipzig (05.12.2015)

Bischofswerda: Im Spitzenspiel der Oberliga NOFV-Süd trafen heute 13:00 Uhr der Bischofswerdaer FV und der 1. FC Lok Leipzig aufeinander. Von Beginn an dominierte Lok das Spiel vor 1141 Zuschauern auf der Holzwaren-Simundt Kampfbahn. Bereits nach 15 Minuten die Spielentscheidende Szene, Rot für den BFV und Elfmeter für Lok, den Paul Schinke in der 16. Minute zum 0:1 verwandelte.

In der 38. Minute erhöhte Djamal Ziane zum 0:2, bevor Philipp Serrek den 0:3 Pausenstand in der 43. Minute festigte. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Lok dominierte die Partie, der BFV kam kaum zu Chancen. Viele Fouls, viel weggepfiffen, kaum ein flüssiges Spiel. In der 65. Minute erhöhte Djamal Ziane mit seinem 2. Treffer auf 0:4. Kurz vor dem Ende traf Markus Krug in der 86. Minute zum 0:5 Endstand.

Nach der Partie verlief am Stadion alles friedlich. Gästefans, die auf den Weihnachtsmarkt wollten, wurden von der Polizei wieder zum Bahnhof geleitet. Dort trafen dann von zwei Seiten etwa 30 Lok-Fans auf 10 Fans aus Bischofswerda. Diese wurden zuerst mit Flaschen beschmissen und dann gejagt. Auf einem Grundstück schlugen die Bischofswerdaer Fans eine Scheibe ein, um in ein verlassenes Wohnhaus zu gelangen. Dort wollten sie Schutz suchen, bis die Polizei eintrifft.

Schneller als Gedacht waren fast 40 Beamte vor Ort und hielten die Leipziger Fans vom Grundstück entfernt. Kurz kam es zu einer Rangelei. Bei dem Vorfall wurden zwei Personen leicht verletzt, beide an der Hand durch Schnittverletzungen.

RocciPixTeam_Rocci
  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Bischofswerda: Feuerwehr löscht PKW-Brand (20.07.2017)

Bischofswerda: Auf der Karl-Liebknecht-Straße kam es in der Nacht zu Donnerstag zu einem PKW-Brand. Aus …