Burkau: LKW mit 24 Tonnen Garn auf A4 umgekippt (15.06.2016)

Burkau: Ein mit 24 Tonnen Nähgarn beladener LKW ist am Abend gegen 17:15 Uhr auf der A4 zwischen Burkau und Uhyst a.T. umgekippt. Der Fahrer des Sattelzuges kam aus bisher noch nicht geklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den Straßengraben. Bei dem Versuch den LKW abzufangen und auf die Straße zurück zu lenken, kippte er nach um und legte sich quer über beide Richtungsfahrbahnen.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Burkau und Uhyst a.T. sowie Großhänchen-Pannewitz waren mit mehreren Kameraden vor Ort und befreiten den Fahrer über die Frontscheibe des LKW. Der Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Ein Bergungsteam war bis tief in die Nacht beschäftigt, die 24 Tonnen Garn zu ent- und umzuladen sowie den LKW aufzurichten. Die Vollsperrung dauerte noch tief in die Nacht bis ca. 02:00 Uhr. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Burkau abgeleitet. Die Polizei ermittelt, wie es zu dem Unfall kam.

RocciPixTeam_Rocci
  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Schmölln: Feuerwehr löscht Kellerbrand (16.08.2017)

Schmölln: Gegen 15:30 Uhr wurde der Leitstelle in Hoyerswerda ein Brand in Schmölln gemeldet. In …