Einsatzberichte

Februar, 2017

  • 21 Februar

    Bautzen: Drei PKW kollidieren nach Vorfahrtsfehler (21.02.2017)

    Bautzen: Gegen 16:30 Uhr kam es auf dem Gesundbrunnenring in Bautzen zu einem Unfall mit drei Fahrzeugen. Als ein Fahrzeugführer aus der Juri-Gagarin-Straße auf den Gesundbrunnenring abbiegen wollte, missachtete er die Vorfahrt und leitete so einen Unfall ein. Der Fahrer eines Fiats versuchte dem Fahrzeug auszuweichen und kam dabei ins schleudern. Nach einer 180-Grad-Drehung krachte er in ein entgegenkommenden Mazda. Zwei Personen wurden bei dem Unfall verletzt. Der Gesundbrunnenring war während der Bergungsarbeiten voll gesperrt. Die Berufsfeuerwehr Bautzen sowie die …

  • 21 Februar

    Salzenforst: Missachtung der Vorfahrt führt zu Frontalcrash (21.02.2017)

    Salzenforst: Auf der Kreuzung S100 und S106 nahe Salzenforst kam es am Nachmittag gegen 15:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Als der Fahrer eines Renaults aus Richtung Dreistern kommend nach links auf die S100 Richtung Kamenz abbiegen wollte, übersah er einen entgegenkommenden Audi und stieß mit diesen frontal zusammen. Beide Insassen wurden dabei verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Während der Bergungsmaßnahmen kam es auf der Kreuzung in allen Richtungen zu Verkehrsbehinderungen. Die Freiwillige Feuerwehr Salzenforst sowie die Berufsfeuerwehr …

  • 21 Februar

    Rammenau: Verstopfter Abfluss führt zu Überschwemmungen (20.02.2017)

    Rammenau: 21:59 Uhr schrillte am Abend die Sirene in Rammenau. Die Freiwillige Feuerwehr wurde alamiert. Bewohner meldeten, dass der Mittelweg leicht überflutet sei. Die Kameraden rückten aus und schauten, warum der kleine Back so angeschwollen war. Zwar fließt derzeit mehr Wasser durch den Bach, auf Grund der Schneeschmelze, aber nicht soviel, dass er gleich überläuft. Nach einer kurzen Suche wurden sie Fündig: Ein neu installiertes Schutzgitter vor einem Abfluss an der Hauptstraße war verstopft. Mitschwimmendes Laub und etwas Dreck machten …

  • 21 Februar

    Uhyst: 3 Verletzte nach Vorfahrtscrash (21.02.2017)

    Uhyst: Auf der S101 kam es am Morgen bei Uhyst a.T. gegen 6:50 Uhr zu einem schweren Unfall. Als die jugen Fahrerin eines VW Polo nach Links auf die A4 abbiegen wollte, übersah sie einen entgegenkommenden VW Caddy und stieß frontal mit diesem zusammen. Die Wuch des Aufpralls war so heftig, dass beide Fahrzeuge von der Fahrbahn flogen. Bei dem Aufprall wurde die junge Frau schwer verletzt und musste in eine Klinik eingeliefert werden. Auch die beiden Herren im Caddy …

  • 20 Februar

    Bischofswerda: Beim Türöffnen nicht aufgepasst (20.02.2017)

    Bischofswerda: Auf der Karl-Liebknecht-Straße kam es am Vormittag gegen 10:30 Uhr zu einem Unfall. Als der Fahrer eines Rover einparkte und anschließend seine Tür öffnete, gab es einen lauten Knall. Die Fahrertür des Rover spießte in die hintere Tür eines Busses und wurde verbogen. Auch die Tür am Bus wurde stark beschädigt. Der Fahrer des Rover blieb unverletzt. Auch im Bus wurde keiner der Passagiere verletzt. Die Karl-Liebknecht-Straße war für etwa 30 Minuten komplett dicht. Die Polizei ermittelt. Der Bus …

  • 20 Februar

    Bischofswerda: Gasgeruch löst Feuerwehreinsatz aus (20.02.2017)

    Bischofswerda: Strenger Gasgeruch kroch am Vormittag gegen 8:45 Uhr durch ein Wohnhaus auf der Karl-Liebknecht-Straße. Sofort alamierten Bewohner die Feuerwehr. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bischofswerda rückten an und prüften den Vorfall. Mit einem Messgerät machten sie sich auf die Suche. Im Keller wurden sie dann fündig. Das Gerät schlug auf „NH3“, Ammoniak, an. Eine Erdgasleitung war hier undicht, Gas strömte in geringen Mengen aus. Die Kameraden lüfteten den Keller und forderten ein Mitarbeiter der ENSO an, der das Gas …

  • 20 Februar

    Schmölln: Autobrand lässt Betrüger auffliegen (17.02.2017)

    Bischofswerda: Kuriose Geschichten gibt es immer wieder. Eine davon trug sich am Freitag in der Gemeinde Schmölln-Putzkau in der Oberlausitz zu. Im Ortsteil Schmölln geriet aus noch nicht ganz geklärter Ursache ein Peugeot an der Belmsdorfer Straße in Brand. Sofort wurde die Feuerwehr alamiert. Die 15 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Schmölln und Putzkau eilten zum Brandort, konnten am dem Fahrzeug aber nichts mehr retten – es brannte komplett aus. Wie der Brand ausgebrochen ist, wird nun ermittelt. Bis hier …

  • 15 Februar

    Bischofswerda: Peugeot kracht auf parkenden LKW (15.02.2017)

    Bischofswerda: Auf der Belmsdorfer Straße kam es am Morgen gegen 8:15 Uhr zu einem schweren Aufahrunfall. Durch die tiefstehende Sonne und nasse Straße übersah ein 86-jähriger Peugeot-Fahrer einen parkenden LKW und krachte frontal auf diesen. Dabei bohrte sich die geöffnete Heckklappe des LKW durch die Frontscheibe des Peugeots und verletzte den Rentner schwer. Er musste mit Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Belmsdorfer Straße war in Höhe des Sägewerkes für etwa 1 1/2 Stunden voll gesperrt. Die Freiwillige Feuerwehr …

  • 14 Februar

    Bischofswerda: Vorfahrtscrash auf der B6 (14.02.2017)

    Bischofswerda: Auf der B6 kam es gegen 16:00 Uhr zu einem heftigen Vorfahrtscrash. Als der Fahrer eines VW Tiguan von der B98 auf die B6 in Richtung Bischofswerda abbiegen wollte, übersah er einen aus Bischofswerda kommenden VW Sharan und krachte frontal in diesen. Die beiden Insassen des Tiguan wurden leicht verletzt und vor Ort ärtzlich behandelt. Der Fahrer des Sharan blieb unverletzt. Auf der B6 kam es in beiden Richtungen zwischen Bischofswerda und Goldbach zu Verkehrsbehinderungen. Die Abfahrt Bischofswerda auf …

  • 13 Februar

    Liebethal: Großbrand auf einer Vogelfarm (13.02.2017)

    Liebethal: Bei einem Großbrand in Liebethal bei Pirna ist am Montagnachmittag gegen 16:00 Uhr ein Nebengebäude auf einem Straußenhof komplett abgebrannt. In der Straße „Zum Malerweg“, ein kleiner Seitenweg, geriet aus bisher unbekannten Gründen gegen 16:00 Uhr ein Nebengebäude, eine größere Scheune, in Brand. Die Feuerwehren aus Pirna, deren Stadtteilen und Wünschendorf wurden alamiert und waren mit 45 Kameraden im Einsatz. Die Feuerwehren verhinderten, dass die Flammen auf das Wohnhaus übergriffen und löschten von mehreren Seiten das brennende Nebengebäude. Auf …

  • 11 Februar

    Kamenz: Mutwillige Auslösung der Brandmeldeanlage (11.02.2017)

    Kamenz: Aufregung am Samstagnachmittag in Kamenz und Umgebung. Gegen 14.45 Uhr schrillten die Sirenen. Kurz darauf hörte man aus allen Ecken der ehemaligen Kreisstadt Martinshorn in Richtung Macherstraße, zum Asylheim in Kamenz fahren. Die Autofahrer, welche sich zu diesem Zeitpunkt an der Ampelkreuzung am Flugplatz befanden, wussten garnicht wohin, so viele Einsatzfahrzeuge rauschten von allen Kreuzungsseiten heran. Keine acht Minuten später steht die Straße voller Feuerwehrfahrzeuge. Zwei Feuerwehrleute der Kamenzer Wehr begeben sich mit schweren Atemschutz ins Gebäude. Auch die …

  • 9 Februar

    Kamenz: Rentner baut mehrere Unfälle (09.02.2017)

    Kamenz: Gegen 13:30 Uhr kam es auf der Macherstraße in Kamenz zu einem Frontalcrash. Aus bisher ungeklärter Ursache kam ein 80-jähriger Rentner mit seinem Opel Stadteinwärts auf die Gegenfahrbahn und krachte frontal in ein entgegenkommenden VW. Der 80-jährige wurde bei dem Unfall verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Bereits vor diesem Unfall soll der Opelfahrer auf der Jan-Skala-Straße mit zwei Fahrzeugen kollidiert sein. Die Polizei ermittelt nun zum Unfallhergang. Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein. …

  • 9 Februar

    Techritz: Glätteunfall im Berufsverkehr (09.02.2017)

    Gnaschwitz: Auf der S119 kam es am Morgen zwischen Neukirch/Lausitz und Bautzen am Abzweig Techritz/Gnaschwitz zu einem Unfall. Aus bisher ungeklärter Ursache krachten hier ein BMW und ein VW zusammen. Verletzt wurde bei dem Unfall zum Glück niemand. Der VW kam nach dem Zusammenstoß von der Fahrbahn ab, touchierte einen Baum und blieb auf einem Feld stehen. Der BMW drehte sich auf der Fahrbahn und blieb in entgegengesetzter Fahrtrichtung stehen. Die Polizei ermittelt, wie es zu dem Unfall kommen konnte. …

  • 9 Februar

    Salzenforst: US Army legt Radaranlage auf den Kopf (08.02.2017)

    Salzenforst: Ungewöhnlicher Anblick auf der A4 zwischen Salzenforst und Bautzen West. Eine Kolonne aus mehreren Fahrzeugen der US Army bestehend fuhr am frühen Mittwochabend Richtung Görlitz. Knapp 1000 Meter vor der Abfahrt Bautzen West kam der amerikanische SUV samt seiner Radaranlage am Heck von der Straße ab und überschlug sich. Nach dem Überschlag stand die robuste Kriegsmaschine wieder auf allen vier Reifen. Nur die Hightechanlage am Heck blieb Kopfüber neben der Straße liegen. Verletzt wurde trotz null Sicherheitsmaßnahmen wie Airbag …

Januar, 2017

  • 31 Januar

    Günthersdorf: Älteres Ehepaar stirbt bei Wohnhausbrand (31.01.2017)

    Günthersdorf: Bei einem Wohnhausbrand ist am frühen Morgen in Günthersdorf in der Gemeinde Doberschau-Gaußig ein älteres Ehepaar ums Leben gekommen. Gegen 04:45 Uhr alamierten Nachbarn die Feuerwehr. Sofort eilten die Kameraden der Gemeindefeuerwehren in die Zockauer Straße. 62 Kameraden waren im Einsatz und brachten den Brand zügig unter Kontrolle. Zur Unterstützung wurde die Freiwillige Feuerwehr aus Demitz-Thumitz sowie die Berufsfeuerwehr Bautzen nachalamiert. Während der Löscharbeiten bargen die Retter den 86-jährigen Mann sowie seine 91-jährige Frau. Die Kriminalpolizei ermittelt nun gemeinsam …

  • 30 Januar

    Uhyst: Frontalcrash bei Blitzeis (30.01.2017)

    Uhyst a.T.: Blitzeis sorgte auf vielen Straßen für ein regelrechtes Chaos am Abend. Auf der S101 kam es bei Uhyst a.T. am Nachmittag gegen 17:00 Uhr zu einem Unfall. Als die Fahrerin eines VW aus Richtung Burkau kommend an die S101 heranfuhr, konnte sie auf der spiegelglatten Fahrbahn nicht mehr rechtzeitig bremsen und ruschte frontal in einen aus Taschendorf kommenden Honda. Beide Fahrerinnen sowie die weiteren Personen in den Fahrzeugen blieben zum Glück unverletzt. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr aus …

  • 16 Januar

    Göda: Traktor stürzt Hang hinab (16.01.2017)

    Göda: Als der Fahrer eines Traktors den Weg um ein Rückhaltebecken an der Seitschener Straße in Göda schieben wollte, kam er nach Links vom Weg ab, rutschte einen Hang hinunter und kippte um. Der Fahrer wurde dabei verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Firma Dussa rollte mit schwerem Gerät an und half dem Traktor wieder auf die Räder. Ein großer Kran stellte den Traktor zuerst auf und hob ihn dann auf einen Tieflader. Die Rechte an den hier veröffentlichten …

  • 14 Januar

    Rossendorf: Abflug nach Überholmanöver (14.01.2017)

    Rossendorf: Kurz nach 10:00 Uhr kam es auf der B6 zwischen Rossendorf und dem Kreisverkehr Fischbach zu einem Unfall. Als der Fahrer eines Citroen zum Überholvorgang ansetzte, verlor er dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug und flog von der Straße ab. Der Citroen rutschte in einen Graben und blieb auf der Seite liegen. Die Freiwillige Feuerwehr aus Großharthau wurde zur Einsatzstelle alamiert, da die Ortsangaben beim Melden des Unfalls wohl sehr ungenau waren. Die Kameraden kontrollierten, ob aus dem Fahrzeug …

  • 13 Januar

    Bischofswerda: Leiche auf dem Sommersteg entdeckt (13.01.2017)

    Bischofswerda: Die Kriminalpolizei sucht Zeugen, die einen verstorbenen Mann identifizieren können. Drei Spaziergängerinnen haben ihn Donnerstagnachmittag in Bischofswerda in einem Gebüsch in der Nähe des Goldbacher Weges entdeckt. Einer ihrer Hunde war in der Nähe der sogenannten blauen Brücke ins Unterholz gelaufen und fand den Leichnam. Die Umstände des Todes sind gegenwärtig ungeklärt, ebenso die Identität des Verstorbenen. Am Toten und im Bereich des Fundortes fanden sich keine Spuren, die auf eine äußere Gewalteinwirkung schließen ließen. Die Kriminalpolizei hat die …

  • 12 Januar

    Bischofswerda: Brummi kracht rückwärts in Ford (12.01.2017)

    Bischofswerda: Auf der S111 kam es in Bischofswerda gegen 11:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Als der Fahrer eines LKW die Einfahrt der Tankstelle an der S111 verpasste, bremste er ab und setzte den Rückwärtsgang ein, ohne dabei auf den folgenden Verkehr zu achten. Ein dahinter stehender Fordfahrer hatte keine Chance mehr an dem LKW vorbeizufahren und wurde von diesem erfasst. Ohne dies zu bemerkten setzte der LKW-Fahrer die Rückwärtsfahrt fort und schob den PKW einige Meter mit. Der Fahrer des …