Unwetter

Juni, 2017

  • 28 Juni

    Schönbrunn: Feuerwehren beseitigen Gefahr an Bushaltestelle (28.06.2017)

    Schönbrunn: Noch immer haben die Feuerwehren sowie die Bauhöfe mit den Unwetterschäden der letzten Woche zu kämpfen. Aktuell ist die Straße zwischen Schönbrunn und Burkau voll gesperrt. In Höhe des alten Waldparkplatzes waren mehrere Bäume durch den Sturm stark beschädigt. Da hier die Gefahr bestand, dass diese Bäume auf die Straße stürzen, sperrte man am gestrigen Nachmittag die Straße für den Verkehr. Seit den Morgenstunden sind hier Mitarbeiter des Städtischen Bauhofes Bischofswerda beschäftigt, die Straße schnellstmöglich wieder frei zu bekommen. …

  • 23 Juni

    Ostsachsen: Unwetter richtet große Schäden an (22.06.2017)

    Bischofswerda/Kamenz: Mehrere Hundert Einsätze für die Kameraden der Feuerwehren in Bischofswerda, Kamenz, Königsbrück und Umgebung. Das Unwetter, welches gegen 16:45 Uhr über den Landkreis hinweg zog, richtete große Schäden an. Umgestürzte Bäume auf Straßen, Autos, Häuser und Zugstrecken, überflutete Straßen, Äste und Bäume in Stromleitungen und vieles mehr gab es für die Kameraden zutun. Dutzende Straßen wurden vorübergehend gesperrt. Bis weit in die Nacht arbeiteten die Feuerwehren im Landkreis die Aufträge nach und nach ab, kleinere Landesfeuerwehrfunkstellen wurden eingerichtet. Eine …

März, 2017

  • 2 März

    Bischofswerda: Baum drohte auf Haus zu fallen (02.03.2017)

    Bischofswerdan: Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr Bischofswerda am Nachmittag um 16:25 Uhr. Auf dem Goldbacher Weg drohte ein Baum auf ein Haus zu kippen. Anwohner bemerkten dies rechtzeitig und alamierten die Feuerwehr. Mit Hilfe der Drehleiter sägte ein Kamerad den Baum Stück für Stück herunter. Den letzten Stumpf zog man mit ganzer Mannes- und Frauenkraft um. Als die Gefahr gebannt war, rückten die Kameraden wieder in das wenige Meter entfernte Depot ein. Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen …

Januar, 2017

  • 5 Januar

    Putzkau: LKW-Hänger umgekippt – B98 stundenlang gesperrt (05.01.2017)

    Putzkau: Gegen 11:30 Uhr kam während des starken Schneefalls ein LKW-Fahrer mit seinem Gespann auf der B98 in Putzkau ins Rutschen. Der Hänger des Gespanns kam dabei so weit von der Fahrbahn ab, dass er auf die Seite kippte. Die Polizei sperrte die B98 in Höhe der Putzkauer Kirche komplett. PKW wurden umgeleitet, LKW mussten teilweise stundenlang warten. Etwa 3 1/2 Stunden nach dem Unfall hatte ein Bergedienst mit einem Kran den Hänger aufgestellt und die B98 konnte wieder freigegeben …

  • 5 Januar

    Burkau: Stundenlange Vollsperrung der A4 wegen Schneechaos (05.01.2017)

    Burkau: Heftiger Schneefall brachte die A4 bei Burkau in der Nacht zu Donnerstag erneut stundenlang zum erliegen. Wie bereits am Mittwoch Morgen und Nachmittag machte der viele Schnee und die glatten Straßen den LKW-Fahrern das Leben zur Hölle. Am Burkauer Berg ging ab 1:00 Uhr nichts mehr. Dutzende LKW stellten sich quer, wühlten durch und kamen nicht mehr vom Fleck. Immer wieder drängelten sich PKW waghalsig durch die rutschenden LKW, eine Kollision gab es aber nicht. Die Polizei sperrte kurz …

  • 5 Januar

    Burkau: LKW-Unfall am Burkauer Berg (04.01.2017)

    Burkau: Nichts ging mehr am Burkauer Berg in Richtung Dresden. Gegen 15:30 Uhr zog ein kurzer Eissturm durch die Oberlausitz und legte die A4 in beide Richtungen fast komplett lahm. Am Burkauer Berg standen dutzende LKW quer und kamen nicht mehr vorwärts. Ein LKW rutschte durch die eisglatte Fahrbahn in einen weiteren. Verletzt wurde niemand. Die Autobahn war hier kurzzeitig voll gesperrt, bis ein Winterdienst die Fahrbahn freischob. Binnen wenigen Minuten verwandelte sich kurz vor dem Unfall die Autobahn zu …

November, 2016

  • 19 November

    Bischofswerda: Strommast kippt auf Waldbühnenweg (18.11.2016)

    Bischofswerda: Auf dem Belmsdorfer Weg ist am Abend gegen 16:00 Uhr ein Strommast umgekippt. Die Leitung, die vom Schmöllner Weg bis zur Waldbühne geht, hing über einem Radweg herab. Der Strommast versperrte die Zufahrt zur Waldbühne. Die Freiwillige Feuerwehr Bischofswerda war mit 9 Kameraden vor Ort und hob die Stromleitung mit Hilfe einer Steckleiter in einen Baum hinauf und befestigte diese. Zuvor wurde der Strom mit Hilfe des zuständigen Elektrikers abgestellt. Der Strommast war im inneren schon sehr morsch und …

  • 18 November

    Neuhof: Baum kippt bei Sturm auf Straße (18.11.2016)

    Neuhof: Auf der Lange Straße zwischen der S101 und Neuhof, kippte am Vormittag gegen 11:30 Uhr ein Baum auf die Straße. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Burkau, Jiedlitz und Großhänchen-Pannewitz zerlegten den Baum in mehrere Teile und räumten ihn von der Straße. Fast zeitlich waren die Kameraden aus Rammenau auf die B98 unterwegs. Hier hatte sich zwischen der A4 und Rammenau ebenfalls ein Baum quer über die Straße gelegt. Gegen 11:45 Uhr schrillten dann in Seeligstadt und Großharthau die …

Juli, 2016

  • 5 Juli

    Bischofswerda: Kind wird auf dem Fahrrad angefahren (05.07.2016)

    Bischofswerda: In Bischofswerda ist am Nachmittag gegen 18:00 Uhr ein Kind auf der Ernst-Thälmann-Straße bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Eine Fiat-Fahrerin erkannte zu spät, dass ein kleiner Junge mit seinem Rad auf die Straße fuhr. Sie konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte in das Kind. Das Fahrrad wurde dabei unter dem Fahrzeug eingeklemmt, der Junge wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Glück im Unglück – der Junge kam mit ein paar Schürfwunden und leichten verletzungen am Kopf davon. Die …

  • 4 Juli

    Ottendorf-Okrilla: Gefahrgut-LKW umgekippt (04.07.2016)

    Ottendorf-Okrilla: Schon wieder ein schwerer LKW-Unfall auf der A4! Zwischen den Anschlussstellen Ottendorf-Okrilla und Pulsnitz kam es am Montag Nachmittag gegen 13:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem Gefahrguttransporter. Aus bisher ungeklärter Ursache kam der 58-Jährige Fahrer des LKW nach rechts von der Fahrbahn in einen Graben ab und versuchte den Auflieger wieder auf die Fahrbahn zu lenken. Dabei verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Hänger, welcher mit 28.000 Liter Aluminiumchlorid beladen war, kippte dabei um – die …

Mai, 2016

  • 31 Mai

    Fischbach: Land unter nach heftigen Regenfällen (31.05.2016)

    Fischbach: Schon wieder haben heftige Regenfälle große Schäden angerichtet. Auf der Zugstrecke zwischen Großharthau und Seeligstadt hat es mehrere Bäume auf die Gleise geweht. Die Kameraden aus Seeligstadt schnitten die Bäume auseinander und räumten die Strecke wieder frei. Der Verkehr zwischen Görlitz und Dresden stand für etwa eine halbe Stunde komplett. In Lichtenberg hat ein Blitz einen Dachstuhl in Brand gesteckt. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren konnte hier schlimmeres verhindert werden. Arnsdorf und Fischbach hat es diesmal hart getroffen. …

  • 24 Mai

    Schönbrunn: Unwetter richtet große Schäden an (23.05.2016)

    Bischofswerda/Schönbrunn/Burkau/Lehndorf: Am Montagabend zog ein heftiges Unwetter über Sachsen hinweg. Enorme Wassermassen regneten nieder, ein starker Wind wehte. Unzählige Einsätze fuhren die Feuerwehren am Abend, jede helfende Hand wurde benötigt. In Bischofswerda flossen die Wassermassen in eine Baustelle und in ein Wohnhaus. In Schönbrunn stand ein Wohnhaus komplett unter Wasser. Enorme Massen von Schlamm verschmutzten hier die gesamte Ortslage. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Schönbrunn, Bischofswerda und Geißmannsdorf waren hier mehrere Stunden beschäftigt. Auch in Neu-Schönbrunn standen Häuser unter Wasser. In …

November, 2015

  • 30 November

    Großharthau: Sturm zerstört Weihnachtsmarkt (30.11.2015)

    Großharthau: Schock in Großharthau – Sturmtief „Niels“ hat in der Nacht von Sonntag zum Montag den kompletten Weihnachtsmarkt am Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr in Großharthau zerstört. Auch der Weihnachtsbaum fiel dem starken Wind zum Opfer. Da wo am Sonntag noch hunderte Großharthauer zu Gast waren, liegt nun alles in Schutt und Asche. Aufgebaut wurde der Markt vom Feuerwehr-Förderverein aus Großharthau. Nun standen die Kameraden der Feuerwehr heute Früh plötzlich vor dem Trümmerhaufen. Fünf der Zwölf Verkaufsstände sind völlig zerstört. Auch …

September, 2015

  • 1 September

    Crostwitz: Starkregen überflutet Straßen (01.09.2015)

    Crostwitz: Land unter in Crostwitz. Hier mussten die Freiwilligen Feuerwehrer aus Crostwitz, Horka und Nucknitz die Abflüsse an der Hornigstraße freiräumen. Durch die Verstopfung sammelte sich das Wasser Zentimeterhoch auf der Straße. Autos konnten nicht mehr hindurch, die Straße wurde voll gesperrt. Bis das Wasser komplett abgelaufen war und die Kameraden die Straße gesäubert haben, gab es hier kein durchkommen mehr. Kurz zuvor schlug ein Blitz in das Kloster Sankt Marienstern in Panschwitz-Kuckau ein und löste die Brandmeldeanlage aus. Auch …

Juli, 2015

  • 21 Juli

    Neuer Bereich bei RocciPix – Blaulicht-Meldungen (21.07.2015)

    Schönbrunn: Er ist schon eine Weile Online, aber erst seit knapp 3 Tagen für alle Sichtbar: Der neue Blaulicht-Bereich auf RocciPix. Wie die meisten wissen, bin ich bereits seit 2013 im Bereich „Blaulicht-Fotografie“ unterwegs. Egal ob Brände, Unfälle oder andere Einsätze von Rettungsdienst, Feuerwehr oder Polizei, für diverse Medien berichte ich regelmäßig von Einsätzen in Bischofswerda und der Umgebung. Nach und nach werde ich nun rückwirkend die Einsätze von 2013 bis heute einpflegen. Die neusten Beiträge aus Juni und Juli …

April, 2015

  • 21 April

    Bischofswerda: Pfütze sorgt für Feuerwehreinsatz (21.04.2015)

    Bischofswerda: Eine besorgte Anwohnerin alamierte die Freiwillige Feuerwehr Bischofswerda, weil auf dem Parkplatz hinter der Süd-Schule zu viel Wasser schwamm. Beim Eintreffen der Kameraden fanden sie eher eine große „Pfütze“. Ein Gulli war verstopft, so dass das Wasser nicht weiter abfließen konnte. Bilder vom Einsatz in Bischofswerda: Informationen zu der hier veröffentlichten Bildergalerie: Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei dem Fotografen Rocci Klein. Diese Bilder dürfen ausschließlich für Privatzwecke genutzt werden. Für eine kommerzielle Nutzung oder eine …

März, 2015

  • 31 März

    Ostsachsen: Heftige Sturmböen sorgen für Dauereinsätze (31.03.2015)

    Ostsachsen: Dauereinsatz für die Freiwilligen Feuerwehren an diesem Nachmittag. Über 100 Einsätze kamen bei der Leitstelle an, weit über 100 Kameraden waren im Dauereinsatz. In Bischofswerda fiel ein großer Ast am Lutherpark auf ein Fahrzeug. Die Fahrerin erlitt dabei einen Schock und musste ärztlich behandelt werden. In Taschendorf, Neuhof und Auschkowitz fielen mehrere Bäume um. Die Freiwillige Feuerwehr aus Uhyst hatte hier drei Einsätze am Stück. In Neustädtel riss ein Baum eine Telefonleitung herab. Hier war die Freiwillige Feuerwehr aus …

  • 30 März

    Großharthau: Großer Baum fällt auf Wohnhaus (30.03.2015)

    Großharthau: Stürmische Böen haben am Montag in Großharthau einen zwanzig Meter hohen Baum bezwungen. Am Nachmittag stürzte der Baum auf ein Wohnhaus an der Ringstraße, die Feuerwehr wurde alarmiert. Es entstand hoher Sachschaden.Die genaue Höhe stand am Montag noch nicht fest. Bilder vom Einsatz in Großharthau: Informationen zu der hier veröffentlichten Bildergalerie: Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei dem Fotografen Rocci Klein. Diese Bilder dürfen ausschließlich für Privatzwecke genutzt werden. Für eine kommerzielle Nutzung oder eine Veröffentlichung …

  • 30 März

    Bischofswerda: Sturm lockert Dachziegel (30.03.2015)

    Bischofswerda: Im „Papageienviertel“ in Bischofswerda musste die Freiwillige Feuerwehr Bischofswerda heute lockere Dachziegel vom herabstürzen retten. Einige hatten den Weg bereits nach unten gefunden und flogen mit hoher Wucht auf den Gehweg. Um die Gefahr zu bannen wurden die lockeren Dachziegel per Drehleiter herabgeholt – anschließend der Gehweg abgesperrt. Bilder vom Einsatz in Bischofswerda: Informationen zu der hier veröffentlichten Bildergalerie: Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei dem Fotografen Rocci Klein. Diese Bilder dürfen ausschließlich für Privatzwecke genutzt …

Januar, 2015

  • 11 Januar

    Bischofswerda: Besucher der Gaststätte eingeschlossen (11.01.2015)

    Bischofswerda: Nur wenige Stunden nach dem die ersten Besucher der Gaststätte am Butterberg eingesperrt waren, riefen die Nacht erneut Gäste um Hilfe. Eine kleine Tanne versperrte diesmal den Weg. Die Freiwillige Feuerwehr Schönbrunn beseitigte den Baum, so dass die Gäste wieder zur Gaststätte fahren konnten – und nach Hause. Bilder vom Einsatz in Bischofswerda: Informationen zu der hier veröffentlichten Bildergalerie: Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei dem Fotografen Rocci Klein. Diese Bilder dürfen ausschließlich für Privatzwecke genutzt …