Cunnersdorf: Carport samt Autos werden Opfer der Flammen (20.01.2016)

Cunnersdorf: Zu einem bislang ungeklärten Brand kam es in den frühen Morgenstunden des 20. Januar gegen 1:20 Uhr in Cunnersdorf bei Kamenz. Der integrierten Leitstelle Ostsachsen wurde ein Brand eines Nebengebäudes gemeldet. Umgehend machten sich die Wehren aus Cunnersdorf, Biehla, Brauna sowie Schönbach auf den Weg. Der Hubsteiger der Feuerwehr Kamenz-Stadt wurde ebenfalls als Unterstützung alarmiert. Nachdem die Kameraden der Wehren die schwierige Anfahrt aufgrund von winterlichen Straßenverhältnissen gemeistert hatten, konnte das oft geprobte im Ernstfall umgesetzt werden.

Reibungslos setzten die Einsatzkräfte der verschiedenen Wehren Schläuche zu zwei unterschiedlichen Schlauchstrecken, für eine stabile Wasserversorgung zusammen, rüsteten sich mit Atemschutz aus und begannen den Kampf gegen die ca. 5 Meter hoch lodernden Flammen. Dank des schnellen und eingespielten Einsatzes konnte der in Vollbrand stehende Carport, unter welchem 2 Fahrzeuge untergebracht waren, rasch gelöscht und ein übergreifen auf das wenige Meter entfernte Wohnhaus verhindert werden.

Mittels Schaum begannen die Kameraden den Flammen den Sauerstoff zu entziehen und endgültig zu besiegen. Ein Rettungswagen aus Kamenz war zur Absicherung der Einsatzkräfte vor Ort. Verletzt wurde nach ersten Informationen niemand. Warum der Brand ausbrach und wie hoch der entstandene Sachschaden ist, wird die Polizei im Laufe des Tages ermitteln. Während des Einsatzes herrschten -5 ° Celsius. Bei der Wasserversorgung hatte das eingespielte Team der verschiedenen Wehren keine Probleme.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Jonny Linke.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Bischofswerda: Feuerwehr zur Ölspur alamiert (15.11.2017)

Bischofswerda: Gegen 17:45 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Bischofswerda zu einer gesichteten Ölspur in die …