Goldbach: Christoph 62 landet an der Kirche (27.03.2016)

Goldbach: Auf Grund eines medizinischen Notfalls brachte der Rettungshubschrauber „Christoph 62“ aus Bautzen heute einen Notarzt nach Goldbach bei Bischofswerda. Schon kurz nach der Landung sammelten sich viele Kinder aus dem kleinen Dorf, um einen solchen Hubschrauber mal aus der Nähe zu sehen. Mit großen Augen staunten die Kinder nicht schlecht, als der Pilot sogar ein Blick in das Innere des Rettungshubschraubers, einer BK117, zuließ. Nach knapp 20 Minuten hob er dann wieder ab, um neue Aufgaben entgegen zu nehmen. Auch wenn der Grund des Einsatzes kein schöner war, für die Kinder war dies zum Ostersonntag mal ein kleines Erlebnis.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Pulsnitz: Auffahrunfall sorgt für Megastau am Montag (16.10.2017)

Pulsnitz: Auf der A4 kam es am Morgen zu einem Auffahrunfall zweier LKW. Aus bisher …