Großharthau: Feuer im Klassenzimmer (06.04.2017)

Großharthau: Der „Hausmeister“ der Grundschule in Großharthau alamierte am Abend gegen 18:00 Uhr die Feuerwehr. Im Werkraum der Schule war aus ungeklärter Ursache ein Feuer ausgebrochen, Schüler befanden sich noch im Klassenzimmer. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Großharthau, Bühlau, Schmiedefeld sowie Frankenthal eilten zur Schule.

Sofort wurde die Wasserversorgung aufgebaut. Zuerst wurde Wasser aus einem Tanker entnommen, zeitgleich bauten die Kameraden aus Bühlau und Schmiedefeld die stabile Wasserversorgung zum Grunabach auf. Zwei Trupps von den Feuerwehren aus Großharthau und Frankenthal machten sich mit schwerem Atemschutz von beiden Eingängen auf die Suche nach vermissten Schülern im Gebäude. Der Großteil der Schüler wurde durch das Außenfenster des Klassenzimmers ins Freie gebracht.

Insgesamt waren 47 Kameraden sowie 8 Kinder der Jugendfeuerwehr aus Frankenthal, die die Kinder in der Schule spielten, an der Frühjahrsübung beteiligt. Im Anschluss an die knapp einstündige Übung wurde diese am Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Großharthau ausgewertet.

RocciPixTeam_Rocci
  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Rammenau: Frontalcrash auf der B98 (25.07.2017)

Rammenau: Auf der B98 kam es gegen 13:45 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall. Aus bisher …