Großharthau: Tödlicher Glätteunfall auf der B6 (29.02.2016)

Großharthau: Auf der B6 kam es am Montagabend gegen 20:30 Uhr zu einem tödlichen Verkehrsunfall in Höhe des Hotel und Restaurants Kyffhäuser in Großharthau. Aus bisher ungeklärter Ursachen kam ein 42-Jähriger Fahrer eines Audi auf der Straße Richtung Bischofswerda ins Schleudern, drehte sich und prallte mit voller Wucht in einen entgegenkommenden LKW. Der 29-Jährige Fahrer des LKW hatte bei der Eisglätte keine Chance mehr, seinen tonnenschweren LKW Bergab zu bremsen. Der Audifahrer wurde bei dem Zusammenprall so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort verstarb. Minutenlang hatten Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr und des Rettungsdienstes versucht, dem Mann das Leben zu retten – leider vergebens. Der eintreffende Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die B6 war in Großharthau für etwa 4 Stunden voll gesperrt. Im Einsatz waren 15 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr aus Großharthau, ein Rettungswagen aus Bischofswerda sowie ein Notarzt aus Bautzen. Die ebenfalls alamierten Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr aus Bischofswerda konnten nach wenigen Minuten den Einsatz wieder beenden. Die Polizei ermittelt nun zum genauen Unfallhergang.

RocciPixTeam_Rocci
  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Neukirch: Brand bei Wartungsarbeiten ausgebrochen (13.09.2017)

Neukirch: Großalarm am Abend in Neukirch. Kurz nach 18:00 Uhr schrillten die Sirenen im Oberland. …