Koitzsch: Kreuzungscrash auf der S100 (17.03.2017)

Bernsdorf: Zu einem Verkehrsunfall kam es am Freitagnachmittag auf der S100 zwischen Neukirch und Koitzsch. Aus bislang ungeklärter Ursache kollidierten im Kreuzungsbereich zwei Fahrzeuge miteinander. Aufgrund des seitlichen Aufschlages wurde ein PKW von der Fahrbahn abgedrängt und bliebt seitlich im Graben liegen. Die alarmierten Feuerwehren aus Schmorkau und Neukirch kümmerten sich um die Fahrzeuge.

Sie banden auslaufende Betriebsstoffe und sicherten das seitlich liegende Fahrzeug vor dem ungewollten umstürzen. Ein Notarzt sowie die Besatzung zweier Rettungswagen kümmerten sich um die Verletzten. Nach ersten Informationen soll es zwei Verletzte gegeben haben. Einer verletzte sich bei diesem Unfall schwer. Die S100 war für für Rettungsarbeiten und Bergearbeiten voll gesperrt. Der Verkehrsunfalldienst der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Jonny Linke.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Bischofswerda: Feuerwehr zur Ölspur alamiert (15.11.2017)

Bischofswerda: Gegen 17:45 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Bischofswerda zu einer gesichteten Ölspur in die …