Ottendorf-Okrilla: Tödlicher Verkehrsunfall auf der A4 (01.01.2017)

Ottendorf-Okrilla: Ein tödlicher Verkehrsunfall ereignete sich am Abend des Neujahrstages auf der BAB 4. Kurz vor der Anschlussstelle Ottendorf-Okrilla fuhr der 37-jährige Fahrer eines VW Passat aus bislang ungeklärter Ursache auf einen vor ihm fahrenden Pkw Peugeot auf. Aufgrund des Zusammenstoßes wurden zunächst beide Fahrzeuge nach links und anschließend nach rechts von der Fahrbahn geschleudert. Hier überschlug sich der Peugeot. Dessen 28-jährige Fahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Ihr männlicher Beifahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Die Identität des Unfallopfers ist gegenwärtig noch nicht abschließend geklärt. Der entstandene Sachschaden wurde auf ca. 12.000 Euro beziffert. Die Autobahn in Richtung Dresden musste zum Zweck der Unfallaufnahme bis gegen 03:30 Uhr gesperrt werden. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz führt die Ermittlungen zur Unfallursache. (Text: PD Görlitz)

RocciPixTeam_Rocci
  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Neukirch: Brand bei Wartungsarbeiten ausgebrochen (13.09.2017)

Neukirch: Großalarm am Abend in Neukirch. Kurz nach 18:00 Uhr schrillten die Sirenen im Oberland. …