Premiere der Cindarella-Wintergala der TanzSzene Bautzen (05.12.2015)

Bautzen: Jeder kennt sie, die Geschichte um das Märchen von Cindarella. Die Tanz Szene Bautzen e.V. nahm sich dieses Thema an und entwarf extra dazu eine eigene Version, speziell für die Wintergala. Die Geschichte vom goldenen Schuh hatte an diesem Samstag im Deutsch-Sorbischen Theater in Bautzen Premiere. Vier Vorstellungen wird es insgesamt geben, zwei im Dezember, zwei im Januar. Alle sind restlos ausverkauft. „Die Nachfrage nach Karten ist immer noch groß, aber es gibt leider keine Chancen mehr,“ so die Mitarbeiter des Theaters.

Vier Mal 422 Zuschauer, die den knapp 400 Tänzer und Tänzerinnen unter der Leitung von Delia Mihai sowie Tochter Roxana Mollinger-Mihai stehen. „Seit September proben wir mehrfach die Woche mit den 440 Mitgliedern der TanzSzene,“ so Roxana. Im Vorfeld fragte ich Roxana, was das besondere an diesem Programm sei – worauf sie antwortete: „Lass dich überraschen!“

Und das habe ich – und war, wie auch schon im Sommer, positiv überrascht! Die jüngste der kleinen Tänzerinnen ist übrigens 3 Jahre jung, aber bis zu welchem Alter geht es nach oben? Delia Mihai dazu: „Nach oben hin setzen wir uns keine Altersgrenzen, hier ist jeder gern willkommen.“

Das gesamte Märchen wurde tänzerisch sehr gut umgesetzt. Man erkannte immer wieder die bekannten Stellen aus dem Märchen. Die putzende Cindarella, die am Ende den Kampf gegen ihre Schwestern gewinnt und den Prinzen von sich überzeugt. Auch der verlorene Schuh kehrte am Ende wieder an Cindarella’s Füße zurück.

RocciPixTeam_Rocci
  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Bautzen: Feuerwehr rettet Reh aus Zaun (16.07.2017)

Bautzen: Außergewöhnlicher Einsatz am Nachmittag für die Berufsfeuerwehr Bautzen. Gegen 17:30 Uhr wurden die Kameraden …