Pulsnitz: Bahn rast in Baum und entgleist (31.12.2015)

Pulsnitz: Kurz vor 4:00 Uhr ist am Morgen des 31. Dezember ein Zug der Marke „Desiro“ auf der Strecke zwischen Kamenz und Dresden entgleist. Der heftige Sturm hat in der Nacht eine Birke entwurzelt, welche auf die Schienen fiel. Der Zug raste zwischen Steina und Pulsnitz mit voller Geschwindigkeit in den Baum. Dieser verkeilte sich zuerst unter der vorderen Radachse und hebelte den Zug aus den Schienen. Etwa 150 Meter weiter blieb der Zug zum stehen, der Baum steckte mittig unter dem Zug fest. Großes Glück hatte der Zugführer und die Passagiere, niemand wurde bei dem Unfall verletzt. Riesiges Glück hatte man ebenfalls, dass die Bremsen den Zug weiter an den Schienen hielten und dieser nicht in voller Fahrt gegen eine Brücke krachte.

Gegen 10:00 Uhr wurde das THW des Ortsverbandes Kamenz alamiert, um den Kollegen des THW Dresden, welche mit einem Hilfszug der Deutschen Bahn zur Unfallstelle kamen, zu helfen. Mit schweren Gerät wurde der 70 Tonnen schwere Zug hydraulisch angehoben und wieder auf die Schienen gesetzt. Auf der Strecke zwischen Kamenz und Dresden wurde für die Zeit der Streckensperrung ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Die Reisenden müssen mit erheblichen Verspätungen rechnen. Wie lange die Strecke bei Pulsnitz noch gesperrt ist und wie sehr das Gleisbett in mitleidenschaft gezogen wurde, prüfen nun Mitarbeiter der Deutschen Bahn. Auch die Höhe des Schadens kann aktuell noch nicht beziffert werden.

RocciPixTeam_Rocci RocciPixTeam_Jonny
  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein und Jonny Linke.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Neukirch: Brand bei Wartungsarbeiten ausgebrochen (13.09.2017)

Neukirch: Großalarm am Abend in Neukirch. Kurz nach 18:00 Uhr schrillten die Sirenen im Oberland. …