Ein unbekannter Mann hat in der Nacht von Samstag auf Sonntag gleich mehrere Straftaten begangen. Gegen 3:00 Uhr am Sonntagmorgen befuhr der Unbekannte die S155 direkt vor dem Freibad in Schmölln, in dem zu diesem Zeitpunkt noch die Beachparty stattfand. Er sprach mehrere Jugendliche auf dem Weg nach Hause an, ob er sie nicht kostengünstig nach Hause fahren könnte. Ein verlockendes Angebot für die Gäste, aber doch ein großes Risiko. Der dunkelblaue Ford Mondeo hatte keine Kennzeichen am Fahrzeug. Ebenfalls fehlte dem Ford die hintere Stoßstange. Genau das war auch der Punkt, der zum Glück viele Jugendliche, darunter auch Frauen, abschreckte bei dem Unbekannten einzusteigen. Mehrfach forderte man ihn auf, die Anfragen zu unterlassen und drohte mit der Polizei. Erst als ein anwesender Partyfotograf ein Bild vom etwa 30-40 Jahre alten Mann machte, flüchtete er in Richtung Demitz-Thumitz. Nur wenige Minuten später trafen die Polizeibeamten ein. Natürlich ist nicht nur das Fahren ohne amtlichen Kennzeichen verboten, sondern auch das Anbieten des illegalen Fahrdienstes. Dieser Dienst zählt nicht mehr zum Freundschaftsdienst, sondern schon als gewerbliches Angebot. Hierzu benötigt man laut Personenbeförderungsgesetz eine gewerbliche Beförderungsgenehmigung. Ebenfalls muss das Auto jedes Jahr durch die Hauptuntersuchung und, ganz wichtig, zugelassen sein sowie gültige Kennzeichen besitzen. Laut Zeugen vor Ort machte der Fahrer auch einen alkoholisierten Eindruck, was man ihm aber wohl leider nicht mehr nachweisen kann. Was man ihm aber definitiv beweisen kann, ist das Fahren ohne amtlichen Kennzeichen. Dank des gutem Fotos erkennt man nicht nur das Auto, sondern auch das Gesicht des Fahrers. Ein grober Fehler des Täters war auch, dass er eine gültige Umweltplakette auf der Windschutzscheibe kleben hatte und diese nicht versteckte. An sich kein Verstoß, aber nachdem man das Foto auf dem Computer vergrößert hat, bekam man leicht das dazugehörige Kennz

Schmölln: Illegaler Taxifahrer bei der Beachparty (10.08.2014)

Bischofswerda: Ein unbekannter Mann hat in der Nacht von Samstag auf Sonntag gleich mehrere Straftaten begangen. Am Sonntagmorgen gegen 3:00 Uhr befuhr der Unbekannte die S155 direkt vor dem Freibad in Schmölln, in dem zu diesen Zeitpunkt die diesjährige Beachparty stattfand. Er sprach mehrere Jugendliche an, die sich auf dem Weg nach Hause befanden. Der Mann bot ihnen an, sie kostengünstig nach Hause zu fahren. Ein verlockendes Angebot für die Gäste, aber ein großes Risiko!

Der dunkelblaue Ford Mondeo hatte keine Kennzeichen am Fahrzeug. Ebenfalls fehlte die hintere Stoßstange. Genau das waren auch die entscheidenden Punkte, die zum Glück viele Jugendliche abschreckte, bei dem Unbekannten einzusteigen. Mehrfach forderten Gäste ihn auf, die Anfragen zu unterlassen und drohten mit der Polizei. Erst als ein anwesender Partyfotograf ein Bild vom etwa 30-40 Jahre alten Mann machte, flüchtete er in Richtung Demitz-Thumitz. Nur wenige Minuten später trafen die Polizeibeamten ein.

Natürlich ist nicht nur das Fahren ohne amtliches Kennzeichen verboten, sondern auch das Anbieten des illegalen Fahrdienstes. Dieser Dienst zählt nicht mehr zum Freundschaftsdienst, sondern schon als gewerbliches Angebot. Hierzu benötigt man laut Personenbeförderungsgesetz eine gewerbliche Beförderungsgenehmigung. Ebenfalls muss das Auto jedes Jahr durch die Hauptuntersuchung und, ganz wichtig, zugelassen sein sowie gültige Kennzeichen besitzen.

Laut Zeugen vor Ort machte der Fahrer auch einen alkoholisierten Eindruck, was man ihm aber nicht mehr nachweisen kann. Was man ihm aber definitiv nachweisen kann, ist das Fahren ohne amtliches Kennzeichen. Dank des gutem Fotos erkennt man nicht nur das Auto, sondern auch das Gesicht des Fahrers. Ein grober Fehler des Täters war auch, dass er eine gültige Umweltplakette auf der Windschutzscheibe kleben hatte und diese nicht versteckte. An sich kein Verstoß, aber nachdem man das Foto auf dem Computer vergrößert hatte, bekam man leicht das dazugehörige Kennzeichen heraus. Diese Plakette wird der Polizei nun schnell den Weg zum unbekannten Fahrer weisen.

Informationen zu der hier veröffentlichten Bildergalerie:

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei dem Fotografen Rocci Klein.
  • Diese Bilder dürfen ausschließlich für Privatzwecke genutzt werden. Für eine kommerzielle Nutzung oder eine Veröffentlichung in diversen Medien bedarf es die Erlaubnis den oben genannten Fotografen. Bitte in diesem Fall an die Kontaktadresse roccipix@gmx.de wenden.
  • Bei einer Veröffentlichung in sozialen Netzwerken (Facebook, Instagram, …) stimmen wir nur zu, sofern das Bild unverändert hochgeladen wird. Das Entfernen des Wasserzeichens ist daher nicht erlaubt!
  • Für die Nutzung ohne Wasserzeichen können sie die hier veröffentlichen Bilder käuflich erwerben. Bitte an dieser Stelle mit den Bildnummern an roccipix@gmx.de wenden.
  • Sollten wir ein Bild in dieser Galerie hochgeladen haben, auf dem du selbst bzw. sie selbst zu sehen sind und dir/ihnen nicht gefällt, wenden sie sich bitte ebenfalls an die Kontaktmailadresse roccipix@gmx.de. Wir bitten dringend darum, dass in der Email der Beitragsname (Eventname) steht sowie die Bildnummer. Gern nehmen wir auch die Bild-URL. Wir werden dann schnellstmöglich das gemeldete Bild entfernen.
  • Weitere Fragen zu einem Bild oder Fotowünsche (Events, Portraits, …)? Dann bitte auch in diesem Fall den Kontakt über die Emailadresse roccipix@gmx.de nutzen.

Auch interessant?

Schmölln: Feuerwehr löscht Kellerbrand (16.08.2017)

Schmölln: Gegen 15:30 Uhr wurde der Leitstelle in Hoyerswerda ein Brand in Schmölln gemeldet. In …