Schmölln: Mann mit Waffe löst Polizeieinsatz aus (25.08.2016)

Schmölln: Mehrere Polizeiwagen eilten am Donnerstag Abend gegen 18:30 Uhr nach Schmölln. Hier wurde gemeldet, dass ein Mann in der Bahnhofsstraße mit einer Waffe in der Hand herumläuft und um sich schießt. Als die Polizei anrückte und dieser Mann mit einem Waffenähnlichen Gegenstand vor dem Streifenwagen stand, zogen sich die Beamten vorerst zurück.

Mit Schusssicheren Westen und Helmen bestückt rückte die Polizei dem Mann auf die Pelle, entwaffnete ihn und nahm ihn fest. Da zuerst nicht klar war, um was es sich für eine Waffe handelte, ging man von einem Ernstfall aus. Erst später in der Nacht wurde bekannt gegeben, dass es sich um eine nicht geladene Softairwaffe handelte. Die erste Aussage der Polizei, dass der Mann um sich schoss, wurde dann auch in der Nacht wieder korrigiert.

Der Mann weiste einen Alkoholpegel von 3,3 Promille auf. Nach einer Vernehmung wurde der Mann wieder auf freien Fuß gesetzt und konnte den Heimweg antreten. Ihm droht jetzt ein Verfahren wegen Verstoß gegen das Waffengesetz und Bedrohung.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Bischofswerda: Feuerwehr zur Ölspur alamiert (15.11.2017)

Bischofswerda: Gegen 17:45 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Bischofswerda zu einer gesichteten Ölspur in die …