Seltene Dampflokomotiven zu Gast in Bischofswerda (15.04.2016)

Bischofswerda: Im Rahmen des 8. Dresdner Dampfloktreffen gab es zur Mittagsstunde ein Hauch von Nostalgie am Bahnhof in Bischofswerda! Punkt 12:00 Uhr fuhr die im Jahre 1941 gebaute Dampflokomotive „50 3648-8“, die seit 1994 dem sächsischen Eisenbahnmuseum in Chemnitz gehört, ein. Seit 1941 ist die Lok unterwegs auf den Schienen, unzäglige Kilometer hat die Lok hinter sich.

Neben mir tummelten sich noch viele weitere Fotografen auf dem Bahnsteig in Bischofswerda, um das beste Bild dieses Zuges zu ergattern. Ich hab mir den Zug am Viadukt in Putzkau eingefangen, dort war zum Beispiel niemand. 😉 Die große Lok mit den vielen Wagons war ein echter Hingucker auf der großen Brücke über Putzkau. Seltener Anblick, den musste man einfach einfangen.

Zurück am Bahnhof in Bischofswerda standen dann schon viele Schüler mit ihren Handys am Bahnsteig, denn dort stand noch eine weitere Dampflok. Wann sieht man schon mal eine Dampflok in Schiebock? Auch die vielen anderen Fotografen tummelten sich schon um die kleine „95 1027-2“, die auf dem Abstellgleis hinter dem Aldi stand.

Der Sonderzug, der im Rahmen des Dampfloktreffens von Dresden die Zittauer Strecke bis Ebersbach und weiter nach Löbau fährt, zog entlang an der gesamten Route immer wieder Schaulustige an. Auch auf meinem Weg nach Putzkau sah ich immer wieder Leute mit der Kamera am Straßenrand.

Am Wochenende wird es noch weitere Sonderzüge geben, u.a. über Kamenz. Alle Infos darüber sowie über das Dampfloktreffen findet ihr auf der Seite der IG BW Dresden-Altstadt.

RocciPixTeam_Rocci
  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Hochsprung in die Nacht vom TV 1848 Bischofswerda (18.08.2017)

Bischofswerda: Im Wesenitzsportpark fand am Abend das diesjährige Hochsprungmeeting Springen in die Nacht statt. Organisiert …