Steinigtwolmsdorf: Brand in einem Trafohaus (03.01.2017)

Steinigtwolmsdorf: Gegen 12:15 Uhr schrillten in Steinigtwolmsdorf, Ringenhain, Weifa und Neukirch/Lausitz die Sirenen. Auf der Dresdner Straße meldete ein Bewohner eine Rauchentwicklung aus einem Trafohaus. Als die 35 Kameraden der Feuerwehren eintrafen, war nichts mehr zu sehen. Sie stellten die Brandsicherheit her und warteten auf Mitarbeiter der ENSO.

Nach dem öffnen des Trafohauses war klar, gebrannt hat es wirklich. Durch eine undichte Stelle im Dach drang Tauwasser in das Häuschen ein und tropfte auf den Stromkasten. Dabei kam es zu einem kleinen Brand sowie einer starken Rauchentwicklung. Die Mitarbeiter der ENSO stellten den Strom ab, kurzzeitig waren einige Haushalte in Steinigtwolmsdorf und Ringenhain ohne Strom. Dieser wurde dann schnellstens umgeleitet, so dass die Anwohner wieder Strom hatten. Die Kameraden rückten nach und nach wieder in ihre Depots ab.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Bischofswerda: Verfolgung endet im Sandkasten (19.06.2018)

Bischofswerda: In Bischofswerda Süd endete am Nachmittag eine lange Verfolgungsjagd mit einem schweren Unfall. Ein …

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .