Uhyst: Herumfliegende Reifenteile treffen Motorradfahrer auf A4 (12.08.2016)

Uhyst: Gegen 12:15 Uhr kam es auf der A4 zwischen den Anschlussstellen Uhyst a.T. und Salzenforst etwa 2 Kilometer vor dem Rasthof Oberlausitz zu einem schweren Motorradunfall. Als an einem LKW, der mit Fahrzeugen beladen ist, ein Reifen platzte, trafen herumfliegende Gummiteile einen Motorradfahrer.

In Folge dessen stürzte der Motorradfahrer und wurde schwer verletzt. Mit einem Rettungswagen wurde er in eine Klinik gefahren. Ein alamierter Rettungshubschrauber brachte den Notarzt zur Einsatzstelle. Ebenfalls im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Uhyst und Großhänchen-Pannewitz, die gemeinsam mit der Polizei die Fahrbahnrichtungen Görlitz voll sperrten.

Die A4 war zwischen Uhyst und Salzenforst für etwas mehr als eine Stunde voll gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfall aufgenommen.

RocciPixTeam_Rocci
  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Neukirch: Brand bei Wartungsarbeiten ausgebrochen (13.09.2017)

Neukirch: Großalarm am Abend in Neukirch. Kurz nach 18:00 Uhr schrillten die Sirenen im Oberland. …