Uhyst: Schwerer Auffahrunfall auf der A4 (14.12.2015)

Uhyst: In der Nacht von Montag zu Dienstag kam es kurz nach 23:00 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der A4 zwischen den Anschlussstellen Uhyst am Taucher und Salzenforst. Eine slowakische Familie wollte auf den Rastplatz Oberlausitz abbiegen, setzte den Blinker und verringerte die Geschwindigkeit, erklärte uns der Fahrer des Opels vor Ort. Der Familienvater beschreibt aufgeregt und hektisch den Ablauf des Unfalls: Plötzlich gab es einen heftigen Knall und Schub von hinten, es hat den Opel auf der Fahrbahn gedreht und man krachte in die Mittelschutzplanke.

Aus bisher ungeklärter Ursache krachte hier der Fahrer eines Citroen fast ungebremst auf den Opel, in dem eine vierköpfige Familie mit zwei Kindern saß. Wie durch ein Wunder wurde keiner der slowakischen Familie verletzt, obwohl das Fahrzeug völlig zerstört auf der linken Spur stand. Hier haben die Schutzengel große Arbeit geleistet! Der Fahrer des Citroen wurde leicht verletzt und in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht.

Die Polizei sperrte für etwa 45 Minuten die A4 in Fahrtrichtung Görlitz, um den Unfall aufzunehmen. Die beiden Fahrspuren glichen einem Trümmerfeld, überall Fahrzeugteile und Scherben. Der Verkehr wurde nach der Unfallaufnahme langsam auf dem Standstreifen vorbeigeleitet. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr Fahrbereit und wurden abgeschleppt. Eine Reinigungsfirma säuberte die völlig verschmutzte Fahrbahn. Die Polizei ermittelt nun zum genauen Unfallhergang.

Leider erneut ein großes Problem: Die Rettungsgasse! Der Rettungswagen brauchte etliche Minuten für die wenigen Kilometer durch den Verkehr, da die Rettungsgasse mal wieder absolut nicht funktionierte. Unbelehrbare versuchten über den Seitenstreifen am stehenden Verkehr vorbei zu kommen und behinderten so die LKW, die Platz für den Rettungswagen machen wollten. Auch die Abschleppfahrzeuge brauchten viel durch den Stau, als bei einer funktionierenden Rettungsgasse.

RocciPixTeam_Rocci
  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Uhyst: Brand im ehemaligen Kinderheim (19.06.2017)

Uhyst: Feueralarm im ehemaligen Kinderheim in Uhyst am Taucher. Gegen 17:30 Uhr schrillten in der …