VC Olympia Dresden – VC Offenburg (21.02.2016)

Dresden: Nach dem erfolgreichen Spiel gegen VC Neuwied am Samstag (3:0) wollten die VCO-Mädels am heutigen Sonntag nachlegen. Zu Gast war der zweitplatzierte vom VC Offenburg. Wer aber hier gedacht hat, das wird ein klares Ding für die Gäste, der wurde auch an diesem Tag gnadenlos bestraft.

Im ersten Satz drehten die Dresdnerinnen richtig auf, mit vollen Schwung aus dem Samstagsspiel holten sie Punkt für Punkt. Zum Ende des Satzes hin schlichen sich viele Fehler ein, die die Gäste aus Offenburg gnadenlos nutzten. Immer wieder kam der Ausgleich, mal führte Dresden, mal Offenburg. Am Ende behielten die VCO-Mädels einen kühlen Kopf und gingen mit 1:0 in Führung – der Satz endete 30:28 für den VCO aus Dresden!

Sollte das so weitergehen, wie am Samstag? Ja, sollte es! Auch im zweiten Satz dominierten die Dresdnerinnen das Spiel. Der Block stand, die Aufschläge kamen super und die Vorlagen und Abschlüsse waren TOP. So holte man sich völlig verdient und mit großen Abstand den zweiten Satz mit 25:12.

Nun hieß es wie gestern: Deckel draufmachen, 3 Punkte holen. Und auch heute sollte das klappen. So kämpfen sich die Dresdner von Ballwechsel zu Ballwechsel und Punkt zu Punkt, zu einem verdienten 25:18 Satzgewinn und dem 3:0 Sieg über den Tabellenzweiten.

Nun geht es am Mittwoch in die letzten zwei Saisonspiele der 2. Volleyball Bundesliga Süd 2015/2016, am Mittwoch nach Grimma, am Freitag nach Erfurt. Ein großes Dankeschön für dieses geile Volleyballwochenende Mädels, eure Lieblingsfotografen sind riesig stolz auf euch! 🙂

Maike Henning holte sich die nun schon 11. MVP-Goldmedallie in dieser Saison. Auch dazu Glückwunsch! 🙂

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

We Love Herbert in Kamenz (07.10.2017)

Kamenz: Deejay Romano und BEKZ sorgten in der Nacht für eine ordentliche Dröhnung auf die …