Bischofswerda: Haselmausbrücke brennt – Brandstifter am Werk (23.12.2015)

Bischofswerda: Alle Jahre wieder ist nicht nur Weihnachten, sondern alle Jahre wieder sterben die Dummen leider nie aus. Bisher unbekannte Täter haben in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gegen 00:30 Uhr die Haselmausbrücke in Bischofswerda an zwei Stellen angezündet. Drei junge Männer, die von einer Weihnachtsfeier kamen und auf der B98 auf dem Heimweg waren, bemerkten den Brand und meldeten diesen sofort der Leitstelle Ostsachsen in Hoyerswerda.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Bischofswerda und Geißmannsdorf wurden alamiert. Sie rückten mit 24 Kameraden aus und eilten zur Brandstelle. Mit einem Schnellangriff konnten die Flammen zügig gelöscht werden. Zuvor hatte Polizei bereits versucht mit einem Feuerlöscher den Brand einzudämmen. An einer Stelle war der Boden bereits durchgebrannt, immer wieder loderten kleine Flammen auf.

Nach den Löscharbeiten schaute sich die Polizei die Brandstellen genauer an und fand Überreste von Zeitungen, welche mit weiteren Resten von brennbaren Material gesichert wurden. Fest steht bisher, dass es wohl zwei Brandherde gab. Zur weiteren Ursache ermittelt nun die Polizei.

Glück, dass die drei Männer den Brand rechtzeitig gesichtet haben, bevor die Flammen auf weitere Teile der Brücke übergreifen konnten. Die Haselmausbrücke, die über die B98 geht, ist ein Teil einer beliebten Wander-, Joggin- und Radelstrecke.

RocciPixTeam_Rocci
  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Bischofswerda: Feuerwehr löscht PKW-Brand (20.07.2017)

Bischofswerda: Auf der Karl-Liebknecht-Straße kam es in der Nacht zu Donnerstag zu einem PKW-Brand. Aus …