Demitz-Thumitz: Gemeinsame Übung mit der Feuerwehr Bammental (12.09.2015)

Demitz-Thumitz Die Freiwillige Feuerwehr Demitz-Thumitz setzte anlässlich des diesjährigen Feuerwehrfestes eine Übung direkt am Gerätehaus an. Knapp 200 Zuschauer sahen zuerst, wie man mit Hilfe eines Krans ein Fahrzeug auf 10 Meter Höhe zog und dieses dann auf einen Baumstamm fielen ließ. Man simulierte hier die Situation, als wenn ein Auto mit knapp 50 km/h gegen einen Baum fährt.

Mit richtiger Alamierung kamen zuerst die Kameraden der Partnerfeuerwehr aus Bammental (BaWü), die ihr Schneidwerkzeug am defekten Fahrzeug aufbauten. Die erste Aufgabe war, eine eingeklemmte Person zu befreien. Gleichzeitig trafen die Kameraden der Feuerwehr Demitz-Thumitz ein, die heute von den Kameraden aus Medewitz und Rothnaußlitz unterstützt wurden. Sie bauten sicherheitshalber schon eine Wasserversorgung auf, falls das Auto Feuer fängt.

Die Bammentaler setzten mit Spreitzer und Schere an und befreiten die Person in dem Fahrzeug und legten sie auf eine Trage. Nach dem Szenario brachte man das Fahrzeug zum brennen. Nun waren die Demitzer Kameraden gefragt und durften den Brand löschen. Nach knapp 20 Minuten war die Übung für beendet erklärt.

RocciPixTeam_Rocci
  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Neukirch: Brand bei Wartungsarbeiten ausgebrochen (13.09.2017)

Neukirch: Großalarm am Abend in Neukirch. Kurz nach 18:00 Uhr schrillten die Sirenen im Oberland. …