Dresdner SC – VfB 91 Suhl (22.10.2016)

Dresden: Zum Eröffnungsspiel der Volleyball Bundesliga Saison 2016/2017 traf der Meister Dresdner SC auf den VfB 91 Suhl. Beide Mannschaften waren im Neuaufbau, viele Spielerinnen sind gegangen und neue sind gekommen. Blieb abzuwarten, wie der Favorit aus Dresden sich schlägt.

Die Stimmung in der Halle war gut, aber auch weil die Gästefans aus Suhl zahlreich vertreten waren und ordentlich Lärm machten. Der erste Satz lief relativ ausgeglichen. Viele Aufschlagfehler auf beiden Seiten, aber auch starke Ballwechsel. Knapp ging Satz 1 an den DSC, 25:22.

Im zweiten Satz kam der DSC dann besser ins Spiel, weniger Fehler machten einen besseren Start in den Satz möglich. Man zog davon, teilweise 10 Punkte war man vorn. Suhl kam zwar nochmal heran, konnte Satz 2 aber auch nicht für sich entscheiden. Am Ende stand es 25:18 für den DSC und 2:0 nach Sätzen.

Satz 3 gestaltete sich dann wieder ausgeglichener, endete aber erneut glücklich für den DSC, 25:21. Trotz einer guten Leistung von Suhl, konnte man eine 0:3-Niederlage in Dresden nicht vermeiden. Die Schmetterlinge holten damit den ersten Sieg in der Saison. Beste Spielerin beim DSC wurde Mareen Apitz. Silber erhielt Beth Carey von Suhl.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

We Love Herbert in Kamenz (07.10.2017)

Kamenz: Deejay Romano und BEKZ sorgten in der Nacht für eine ordentliche Dröhnung auf die …