Finale der Deutschen Meisterschaft U14 weiblich (19.06.2016)

Dippoldiswalde: In „Dipps“ fand an diesem Wochenende die Deutsche Volleyball Meisterschaft der Altersklasse U14 weiblich statt. 16 Teams aus ganz Deutschland traten gegeneinander an, um sich die Krone der weiblichen U14-Meisterschaft zu holen. Bereits am Samstag gab es viele spannende Gruppenspiele, die ich persönlich aber nicht besuchen konnte. Erst am Sonntag gings für mich persönlich in den Sportpark Dippoldiswalde.

Hier schaute ich mir noch ein paar Platzierungsspiele an, bevor das große Finale gegen 14:45 Uhr startete. Der SCU Emlichheim traf auf den FTSV Straubing. Es war schon fast Tradition bei dem Turnier, dass sich in der Platzierungsrunde die Spiele bis in den Tie-Break ziehen. So sollte es auch im Finale über 3 volle Sätze gehen.

Den ersten Satz holte sich Straubing ganz souverän. Emlichheim hielt relativ gut mit, konnte aber nicht all zu viel entgegensetzen. Mit einem realtiv klaren 25:18 holte sich der FTSV den ersten Satz. Im zweiten Satz kämpfte sich der SCU zurück, hielt mit und konnte mit 25:20 das Spiel ausgleichen.

Wie bereits angekündigt, ging es dann in den Tie-Break. Hier führte Emlichheim bereits nach wenigen Minuten mit 6:0. Straubing kämpfte sich zurück, kam langsam wieder ran, konnte aber nicht mehr ausgleichen. So gewann am Ende verdient der SCU Emlichheim die Deutsche Meisterschaft U14 weiblich 2016 in Dippoldiswalde mit 15:11 im Tie-Break und damit 2:1 nach Sätzen.

Alle Infos zur Meisterschaft gibt es unter dm-dresden.de

RocciPixTeam_Rocci
  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Beach Party Schmölln (15.07.2017)

Schmölln: Im Freibad Schmölln fand am Samstagabend die diesjährige Beachparty statt. Die mittlerweile traditionelle Einweihung …