VC Olympia Dresden – DINTERvolleys Engelsdorf (11.10.2015)

Dresden: Der VC Olympia Dresden gewinnt das Bundesliga-Sachsenderby gegen die DINTERvolleys aus Engelsdorf klar mit 3:0! Von Beginn an dominierten die VCO-Mädels von Trainer Jens Neudeck das Spiel und holten sich Punkt für Punkt. Zwar kam Engelsdorf immer mal wieder heran, konnte aber nie klar in Führung gehen. Einen spannenden ersten Satz beendete Camilla Weitzel mit dem 25:23 für den VC Olympia Dresden. Der zweite Satz war hier viel klarer, 25:15 und ohne große Probleme. Rica Maase setzte auf den 2. Satz das i-Tüpfelchen und brachte Dresden mit 2:0 in Führung.

Die Engelsdorfer versuchten dann im dritten Satz noch einmal alles, um eventuell doch noch ins Spiel zurück zu kommen. Nach einer zwischenzeitlichen 14:9 Führung kamen die Gäste noch einmal zurück – bis zum 19:19. Danach drehten die VCO-Mädels noch einmal auf, zeigten wer hier „Herr“ im Hause ist und holte sich den dritten Satz mit 25:21. Damit holte die erste Mannschaft des VC Olympia Dresden einen 3:0 Sieg gegen die DINTERvolleys Engelsdorf und gewinnt damit das erste Heimspiel. In der noch jungen Zweitliga-Saison war es der zweite Sieg des VCO. Den Finalen Block setzten übrigens Elisabeth Lowke und Rica Maase. Großer Jubel in der Halle und bei den Mädels. Ein verdienter und ungefährdeter Sieg vor 155 Zuschauern in der Sporthalle am Sportgymnasium Dresden.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Bischofswerdaer FV – VfL 96 Halle (18.11.2017)

Bischofswerda: Zum 12. Spieltag der NOFV-Oberliga Süd empfing der Bischofswerdaer FV heute den VfL 96 …