Arnsdorf: Mehrere Leichtverletzte – Crash auf der S159 (23.04.2020)

Arnsdorf: Kurz vor 16:00 Uhr kam es in Arnsdorf bei Radeberg zu einem Verkehrsunfall auf der S159. Als die Fahrerin eines Seat aus der Weststraße auf die S159 in Richtung Radeberg abbiegen wollte, übersah sie einen aus Radeberg kommenden und vorfahrtsberechtigten VW. Zwar reagierte der Fahrer des VW schnell und versuchte noch auszuweichen – vergebens. Beide Fahrzeuge krachten frontal zusammen.

Die Fahrerin des Seat, der Fahrer des VW sowie die beiden Kinder im VW wurden ärztlich vor Ort versorgt, mussten aber nicht mit in ein Krankenhaus. Die Freiwillige Feuerwehr aus Arnsdorf war mit 12 Kameraden vor Ort, sperrte die S159 ab und band auslaufende Betriebsstoffe. Für die ebenfalls alarmierten Kameraden aus Fischbach bestand kein Handlungsbedarf, sie kehrten zurück in das Gerätehaus.

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme war die S159 an der Weststraße für über eine Stunde voll gesperrt.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Uhyst: Mercedes brennt an der A4 (30.05.2020)

Uhyst a.T.: Gegen 20:30 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr aus Uhyst am Taucher zu einem …