Bischofswerda/Demitz: Polizei begleitet Spaziergänger (04.05.2020)

Bischofswerda/Demitz-Thumitz: Bereits zum dritten Mal innerhalb weniger Tage trafen sich Bischofswerdaer Anwohner am Nachmittag auf dem Marktplatz am Mediaturm, diesmal zu einem gemeinsamen Spaziergang durch die Stadt. So zogen in Bischofswerda rund 68 „Spazierfreunde“ vom Marktplatz die Kirchstraße entlang, weiter in Richtung Bahnhof und wieder zurück zum Marktplatz.

Auch in Demitz-Thumitz kamen trotz des schlechten Wetters 92 Spaziergänger zusammen, um friedlich und ohne Stress eine Runde durch das Granitdorf zu drehen. Treff war, wie auch in Bischofswerda, um 19:00 Uhr. Von der Grundschule aus ging es die Hauptstraße entlang bis zum Bäcker, um über die August-Bebel-Straße wieder in Richtung Grundschule zu laufen.

Die Teilnehmeranzahlen wachsen und die meisten waren sich auch heute wieder einig: „Uns liegt das Wohl unserer Kinder am Herzen, erst recht deren Zukunft,“ oder: „Die Unternehmer gehen hier teilweise vor die Hunde, dass interessiert die in Berlin wenig.“ Aber auch Meinungen, die in eine andere Richtung gehen, wie zum Beispiel: „Wir wollen uns nicht mehr einsperren lassen und alle Freiheiten genießen“ oder: „Freunde treffen, gemeinsam zusammen sitzen, ohne das man Angst vor Strafen haben muss.“ Sicherlich bildet sich in der aktuellen Situation jeder so seine eigene Meinung über dieses Thema.

Alle Spaziergänge, in Bischofswerda sowie Demitz-Thumitz, wurden stets von der Polizei begleitet. Am gestrigen und heutigen Abend blieb es völlig ruhig und friedlich, ganz anders und lockerer als noch zum 1. Mai. Hier hatten in Bischofswerda die ein oder anderen Spaziergänger eine andere Meinung von der aktuellen Situation, als die Beamten der Polizei. Handgreiflichkeiten blieben aber soweit aus. Es blieb bei Platzverweisen und kleineren Diskussionen.

Aktuell spricht man davon, dass sich bereits am Freitag (8. Mai) die Spazierfreunde wieder um 18:00 Uhr auf dem Marktplatz in Bischofswerda treffen, um gemeinsam eine kleine Runde zu laufen. Ob die Teilnehmerzahlen auch weiter steigen, bleibt offen. Man kann gespannt sein, wo das hier alles noch hinführt.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Uhyst: Mercedes brennt an der A4 (30.05.2020)

Uhyst a.T.: Gegen 20:30 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr aus Uhyst am Taucher zu einem …