Bischofswerda: Kleinbus brennt am Wiesengrund (30.06.2020)

Bischofswerda: Gegen 01:45 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr aus Bischofswerda in die Straße „Zum Wiesengrund“ alarmiert. Hier stand auf einem Parkplatz ein Kleinbus in Flammen. 12 Kameraden der Bischofswerdaer Feuerwehr brachten den Brand zügig unter Kontrolle und löschten die Flammen ab.

Kurz vor 08:00 Uhr am Morgen wurden die Kameraden aus Bischofswerda erneut zum Brandort gerufen. Ausgelaufener Diesel machte sich auf der großen Löschwasserpfütze breit und musste entfernt werden. Da die Spezialtechnik hier allerdings bei extra dafür ausgerüsteten Unternehmen vorhanden ist, wurden diese nachgefordert.

Noch während die große Dieselpfütze entfernt wurde, machten sich die Brandursachenermittler an die Arbeit und sicherten die Spuren am Fahrzeug. Ob es sich hierbei wieder um Brandstiftung handelt und es ein weiteres Fahrzeug in der langen Brandserie ist, wird die Polizei zeitnah bekanntgeben.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Bischofswerda: Mit 2,2 Promille in den Gegenverkehr (15.07.2020)

Bischofswerda: Gegen 22:15 Uhr kam es auf der S111 in Bischofswerda zu einem heftigen Verkehrsunfall. …