Bischofswerda: Kleinbus brennt an Wohnhaus (17.01.2019)

Bischofswerda: Auf dem Schmöllner Weg in Bischofswerda kam es in der Nacht zum Donnerstag gegen 4:00 Uhr zu einem PKW Brand. Der Fahrer eines Winterdienstes bemerkte den Brand und meldete diesen unverzüglich der Leitstelle in Hoyerswerda. Ebenfalls machte er sich mit seinem Fahrzeug lautstark bemerkbar, um die Familie, die im direkt angrenzenden Wohnhaus lebt, zu wecken. Alle vier Bewohner brachten sich in Sicherheit.

12 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr aus Bischofswerda waren im Einsatz und konnten den Brand zügig ablöschen. Am Fahrzeug, ein Mercedes Vito, entstand ein Totalschaden. Ob es sich um einen technischen Defekt oder Brandstiftung handelt, ermittelt nun die Polizei. Glück hatten die Bewohner, dass der Winterdienst zu der Zeit auf dem Schmöllner Weg unterwegs war, denn ein Großteil des Wohnhauses besteht aus Holz.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Fischbach: 2 Schwerverletzte bei Unfall auf der S159 (26.03.2020)

Fischbach: Auf der S159 kam es am Morgen gegen 5:45 Uhr zwischen Fischbach und dem …