Bischofswerda: Mietwagen brennt – Bewohner löschen Feuer (07.06.2019)

Bischofswerda: Ein lauter Knall weckte in der Nacht gegen 03:30 Uhr die Bewohner an der Ecke Bischofstraße / Kirchstraße. Nach einem Blick aus dem Fenster sahen sie im Hof ein brennendes Fahrzeug. Schnell Reagierte ein Mann und kippte schon aus dem Fenster Eimer voller Wasser auf den brennenden Opel, während die Frau die Feuerwehr alarmierte. Ein weiterer Mann schlug die Flammen mittels Feuerlöscher komplett nieder.

13 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr aus Bischofswerda rückten ebenfalls an, um die Restablöschung am Brandfahrzeug durchzuführend und mit einer Wärmebildkamera nach weiteren Glutnestern zu suchen. Nach etwa 45 Minuten konnten die Kameraden zurück in das Gerätehaus fahren. Am Vormittag schauten sich Brandursachenermittler den Opel genauer an.

Ein explodierender Reifen und ein aufmerksamer Bewohner haben hier wohl schlimmeres Verhindert. Denn neben dem Opel stand unmittelbar ein Skoda sowie eine größere Garage. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu dem Fall aufgenommen und untersucht, ob es sich um einen technischen Defekt oder Brandstiftung handelt.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Bischofswerda: Doppelter ABC-Einsatz im Hotel (18.08.2019)

Bischofswerda: Gleich zwei Mal musste die Freiwillige Feuerwehr Bischofswerda zu einem Hotel auf dem Altmarkt …