Bischofswerda: Polizei sucht nach Munition an den Tatorten (21.08.2018)

Bischofswerda: In Bischofswerda kam es nach den Vorfällen der letzten Tage zu einer weiteren großen Suchaktion. Mehrere Beamte der Polizei sowie der Kriminaltechnik waren am Dienstag Vor- und Nachmittag an mehreren Tatorten auf der Suche nach der verschossenen Munition.

Fündig wurden sie, und das zwar zahlreich. Allein 10 solcher Kugeln, es handelte sich dabei um kleine Metallkugeln, fanden die Beamten am Goldbacher Berg, direkt an der B98. Die Suche auf der S111 läuft zur Stunde noch. Hier brauchten die Beamten nur wenige Sekunden, um die ersten Kugeln zu finden. Wie viele hier am Ende zu Buche stehen, ist noch offen.

Die Polizei nimmt alle Fundorte auf, hält sie auf Bildern fest und verpackt sie. Die Ermittlungen gegen den Geständigen aus Bischofswerda dauern an. Er befindet sich zur Zeit in einer Spezialklinik.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Jiedlitz: Frontalcrash auf der S101 (12.12.2018)

Jiedlitz: Auf der S101 kam es am Nachmittag gegen 15:30 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall. …