Bischofswerda: Unfall mit Notarzteinsatzfahrzeug (06.05.2018)

Bischofswerda: Auf der Kreuzung der Carl-Maria-von-Weber-Straße und der S111 kam es am Nachmittag gegen 16:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Als ein sich im Einsatz befindlicher Notarzteinsatzfahrzeug die S111 in Richtung Stadtzentrum befand, krachte dieser mit einem Skoda auf der Kreuzung zusammen. Der Skodafahrer hatte das Signalhorn des Notarzteinsatzfahrzeugs nicht wahrgenommen, überfuhr die Kreuzung bei Grün.

Die Freiwillige Feuerwehr aus Bischofswerda war mit 12 Kameraden vor Ort und musste die Beifahrerin des Skoda aus ihrem Fahrzeug befreien. Sie kam mit der Fahrerin aus dem Notarzteinsatzfahrzeug zur Kontrolle in ein Krankenhaus. Beide erlitten leichte Verletzungen. Der Fahrer des Skoda, der Notarzt sowie ein sich auf der Rücksitzbank befindendes Kaninchen blieben unverletzt.

Die Kreuzung auf der S111 war für etwa 3 1/2 Stunden voll gesperrt. Der Unfalldienst der Polizei nahm den Vorfall auf und ermittelt nun. Die Kameraden banden zusätzlich noch auslaufende Betriebsstoffe am Notarzteinsatzfahrzeug, klemmten die Batterien beider Fahrzeuge ab und sicherten die Unfallstelle in alle vier Richtungen ab. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Langburkersdorf: Kind von Auto erfasst (17.07.2018)

Langburkersdorf: Auf der Hohwaldstraße in Langburkersdorf kam es am Nachmittag gegen 14:45 Uhr zu einem …