Bischofswerda: Verletzter Schwan auf dem Horkaer Teich gemeldet (21.01.2020)

Bischofswerda: Kurz vor 15:00 Uhr wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bischofswerda zum Horkaer Teich alarmiert. Hier hatten Spaziergänger einen verletzten Schwan gemeldet. „Paule“, wie er liebevoll genannt wird, konnte laut den Anrufern nicht mehr aufstehen und machte einen verletzten Eindruck. Das Ordnungsamt, welches zuerst informiert wurde, bat die Feuerwehr um Unterstützung. Auch die Kameraden der Bischofswerdaer Wehr waren zunächst ratlos, denn so ohne weiteres war es nicht möglich, an den Schwan „Paule“ auf dem leicht zugefrorenen Horkaer Teich zu gelangen.

Zur weiteren Beratung wurde ebenfalls nach der Feuerwehr die Schwanen-Verantwortliche des Bischofswerdaer Tierschutzvereines hinzugezogen, welche nach wenigen Minuten aber Entwarnung gab. Im Winter seien die Schwäne etwas „träger“ und nicht so schnell unterwegs, wie in den warmen Monaten. Da kann es wohl schon ein Mal vorkommen, dass ein kräftiger Schwan nicht mit einem Hops aus dem Wasser auf die Eisschicht kommt.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Bischofswerda: Wieder fallen Bäume an der S111 (11.02.2020)

Bischofswerda: Erneut wurde die Feuerwehr am Morgen gegen 6:15 Uhr auf die S111 zwischen Bischofswerda …