Bischofswerda: Waldbodenbrand in der Süd-Vorstadt (15.10.2018)

Bischofswerda: Am Montag Nachmittag wurde die Freiwillige Feuerwehr aus Bischofswerda zu einem Kleinbrand in die Süd-Vorstadt alarmiert. Hier hatte jemand eine Rauchentwicklung in einem kleinen Waldstück bemerkt und sofort die Leitstelle benachrichtigt. Die Kameraden aus Bischofswerda waren schnell vor Ort und konnten den Waldbodenbrand schnell unter Kontrolle bringen. Etwa 20 Hektar Fläche war bereits abgebrannt. Der Boden wurde ordentlich eingenässt, damit kein neuer Brand entstehen konnte. Wie Brand entstand, ermittelt nun die Polizei.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Putzkau: Umgestürzter Baum reißt Telefonleitung herunter (24.04.2019)

Putzkau: Gegen 19:15 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Putzkau und Schmölln zur Straße „Am …