Bischofswerda: Zwei Transporter stehen in Flammen (27.10.2017)

Bischofswerda: Gegen 1:20 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Bischofswerda in den Rammenauer Weg zu einem Brand alamiert. Anwohner meldeten, dass auf einem Parkplatz mehrere Fahrzeuge brennen. Laute Detonationen schallten durch das Wohngebiet, Reifen platzten, Scherben barsten.

13 Kameraden der Feuerwehr waren mit drei Fahrzeugen schnell vor Ort und bekamen den Brand zügig unter Kontrolle. Mit Wasser und viel Schaum wurden die Flammen erstickt. Eigentlich ein Brand, wie sie Feuerwehrleute oft erleben. Doch dieser Brand in der Nacht wirft große Fragen auf.

Der kleinere Transporter eines Partyservices stand nicht mehr an dem Fleck, wo er am Montag abgestellt wurde. Die Räder waren bis Anschlag eingelenkt, als wäre der Transporter scharf nach rechts gefahren. Dort stand ein weiterer Transporter eines Lieferdienstes, gegen den der kleinere Transporter stieß.

Nach den Spuren her muss der kleine Transporter als erstes gebrannt haben, aber wie kam er dann zu dem großen Sprinter? Der große Sprinter brannte komplett aus, bei dem kleinen nur die Fahrerkabine. Beide Fahrzeuge sind jedoch nur noch Schrott.

Die Polizei ermittelt nun, wie dieser Brand zustande kam. In den Vormittagstunden wird sich die Kriminaltechnik den Einsatzort genauer anschauen.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Fischbach: 2 Schwerverletzte bei Unfall auf der S159 (26.03.2020)

Fischbach: Auf der S159 kam es am Morgen gegen 5:45 Uhr zwischen Fischbach und dem …

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.