Bischofswerdaer FV – FC Viktoria 1889 Berlin (23.03.2019)

Bischofswerda: Starke Schiebocker holen den ersten Dreier seit November! Zum 26. Spieltag trafen heute der Bischofswerdaer FV und der FC Viktoria 1889 Berlin aufeinander. 13:30 Uhr, bestes Fußballwetter, aber leider nur rund 250 Zuschauer im Wesenitzsportpark. Selbst Schuld, denn heute gab es was gutes zu sehen.

Der BFV von Beginn an aggressiver als in den letzten Spielen, wollte heute unbedingt die ersten drei Punkte im neuen Jahr einsacken. Passend dazu zeigten die Fans vor dem Spiel das Spruchband „Arsch aufreißen, Kämpfen und siegen“. Den Weg zum dahin ebnete Alexander Mattern in der 19. Spielminute. Nach einer guten Flanke, Gestocher im Strafraum, schob er frei in den Kasten von Flauder ein. Beim Ausgleich in der 39. Minute sah Oliver Birnbaum nicht gut aus. Er ließ den Ball fahrlässig von der Brust nach vorn abprallen, Marco Schikora nahm den Ball dankend an und legte den Ball ins Netz zum 1:1.

Nach der Pause das gleiche Bild. Schiebock stark, Berlin wartete auf den Konter. Tobias Heppner packte in der 78. Minute dann den Sonntagsschuss zum Samstag Nachmittag aus, zog aus knapp 20 Metern ab. Viktorias Schlussmann Stephan Flauder war die Sicht versperrt, niemand ging ran, Tor. Mit wenigen Chancen brachte der BFV das 2:1 über die Zeit. Beim Abpfiff durch Schiedsrichter Felix Burghardt machte BFV-Trainer Erik Schmidt den Flitzer, die Zuschauer jubelten und auch die Spieler lagen sich in den Armen.

Hoffen wir, dass de Bann nun gebrochen ist und Schiebock zurück in die Erfolgsspur findet. Für den BFV geht es nun am kommenden Samstag zum VSG Altglienicke, bevor am 3. April Lok Leipzig nach Schiebock kommt.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

SpG Großharthau/Bretnig-Hauswalde – SV Aufbau Deutschbaselitz (18.08.2019)

Großharthau: Zum Nachholer trafen am Vormittag um 11:00 Uhr die Spielgemeinschaft vom SV Fortschritt Großharthau …