Bischofswerdaer FV – FSV Union Fürstenwalde (03.10.2018)

Bischofswerda: Zum heutigen Feiertag empfing der BFV den FSV Union Fürstenwalde. Bei teilweise regnerischem Wetter kam der Regionalliga Aufsteiger aus Schiebock erneut nicht zu einem Erfolg. Gegen die Gäste stand am Ende ein 1:2 auf der Anzeigetafel am Sprecherturm. Trainer Erik Schmidt macht ordentlich Lärm an der Seitenlinie, doch so richtig kam der BFV nicht ins Spiel.

Vor etwa nur rund 150 Zuschauern im Volksbank Sportpark an der Wesenitz zeigten die Gastgeber erneut, wie schon am Samstag gegen Altglienicke, ein relativ schlechtes Spiel. Wenig Druck nach vorn und hinten in der Abwehr gab es bei Standards auch ein paar Probleme, die zu den Gegentoren führten. Zwar ging der BFV in der 34. Minute durch Thomas Sonntag mehr als glücklich in Führung, doch nach dem Pausentee spielte nur noch Union.

In der 53. Minute kam Martin Zurawsky zum mehr als verdienten Ausgleich für die Gäste. Nur 9 Minuten später staubte Ben Florian Meyer den Ball vor dem Kasten von Oliver Birnbaum ab und traf zum entscheidenden Treffer. Pünktlich zum Abpfiff setzte dann, passend zum Schiebocker Spiel, ein starker Dauerregen ein. Am Wochenende wird des für den BFV08 nicht leichter, es geht zum SV Babelsberg.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

FSV Budissa Bautzen – Bischofswerdaer FV (07.12.2018)

Bautzen: Derbyzeit in der Regionalliga Nordost! Zum 19. Spieltag traf die FSV Budissa Bautzen auf …