Bischofswerdaer FV – SG Dresden Striesen (10.09.2019)

Bischofswerda: In einem Testspiel gegen Landesklassen Ost Teilnehmer SG Dresden Striesen konnte der Bischofswerdaer FV am Abend den ersten Sieg der Saison einfahren, überzeugte aber nicht wirklich. Mit einem Doppelschlag in der 12. und 15. Minute brachte Hannes Graf die Schiebocker früh in Führung, Sicherheit und Dominanz machte sich auf dem Platz aber nicht breit. So kamen die Gäste aus Dresden immer wieder leicht durch die Abwehr des Reginalliga-Teams und bereits in der 21. Minute durch Eric Albrecht zum 2:1 Anschlusstreffer. Immer wieder zitterte der BFV, gab dem Gegner zu viele Räume, rettete die Führung aber bis zur Pause.

In der Halbzeit wechselte Interimstrainer Wonneberger fast komplett durch, nur Luca Shubitidze blieb auf dem Platz. Pavel Cermak brachte den Gastgeber erst in Minute 80 mit einem schönen Heber 3:1 in Führung, ehe Kirst in der 89. Minute den Deckel drauf packte. Ende war da aber noch nicht. Die Gäste der SG bekamen in der Nachspielzeit noch einen Foulelfmeter zugesprochen, den Oliver Hegewald zum 4:2 Endstand verwandelte. Am Sonntag reist der BFV zum VfB Germania Halberstadt, wo es wieder um wichtige Punkte zum Klassenerhalt geht.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Bischofswerdaer FV – 1. FFV Erfurt (17.11.2019)

Bischofswerda: Zum Nachholer in der Regionalliga Nordost der Frauen trafen heute der Bischofswerdaer FV und …