Bischofswerdaer FV – ZFC Meuselwitz (15.09.2018)

Bischofswerda: Mit einem 3:1 kommt der Aufsteiger Bischofswerdaer FV zurück in die Spur. Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge schlug die Elf aus Schiebock die Gäste aus Meuselwitz. In den ersten Minuten hatte es der BFV schwer ins Spiel zu kommen, die Gäste drückten, scheiterten aber mehrmals vor dem Kasten von Oliver Birnbaum. In der 15. Minute wurde Frank Zille im Strafraum von Fabian Raithel klar gefoult, doch der Magdeburger Schiedsrichter Steffen Hösel pfiff nicht.

In der 32. Minute umkurvte Frank Zille Meuselwitz Schlussmann Tom Pachulski und schob zum 1:0 ins leere Tor ein. Aus dem Gewühl heraus, nach einem abgewehten Ball, erhöhte Tommy Klotke in der 38. Minute auf 2:0. Nach dem Seitenwechsel dauerte es nur 3 Minuten, bis erneut Frank Zille den Sack zu machte. Den Anschlusstreffer für Meuselwitz erziehlte Romarjo Hajrulla in der 51. Minute. Trotz großer Proteste zählte das Tor, obwohl Torwart Birnbaum klar im 5-Meter-Raum behindert wurde.

Nach dem 3:1 rannte Meuselwitz wie wild an, kam immer wieder zu guten Chancen, aber schloss nicht erfolgreich ab. Nach etwas mehr als 90 Minuten war Schluss. Über den Sieg dürfte sich auch Cheftrainer Schmidt freuen, der sich aktuell noch im Urlaub befindet. Für das heute Duell übernahmen Marcus Urban gemeinsam mit Mirko Ledrich die Trainerbank. Im Volksbank Sportpark an der Wesenitz sahen 376 Zuschauer den Schiebocker Sieg.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Bischofswerdaer FV – Blau-Weiß Hohen Neuendorf (23.09.2018)

Bischofswerda: Die Frauen des Bischofswerdaer FV kamen am heutigen 5. Spieltag der Regionalliga Nordost gegen …