Dobranitz: Feuerwehr rettet Katze aus der Tiefe (24.01.2019)

Dobranitz: Eine Tierrettung mit Happy End gab es am Abend in Dobranitz in der Gemeinde Göda. Gegen 19:30 Uhr wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Nedaschütz/Prischwitz nach Dobranitz alarmiert, hier steckte eine Katze etwa 5 Meter tief in einem Rohr fest.

Die Besitzer haben seit mehr als einem Tag nach dem Kater Garfield gesucht, allerdings ohne Erfolg. Erst der Hund der Familie schlug am Nachmittag Alarm und witterte die Spur von Garfield. Auch weitere Versuche die Katze ohne fremde Hilfe zu retten blieben erfolglos. So riefen die Besitzer am Abend die Feuerwehr und baten im Hilfe.

Sechs Kameraden aus Prischwitz hoben gemeinsam zwei Gullideckel auf, sicherten die Außenrohre mit Löschschläuchen und lockten mit Hilfe eines Kehrbeses, welcher sonst Schornsteine reinigt, die Katze zu seinem Frauchen. Erleichterung machte sich bei der Familie und Feuerwehr breit, als Garfield an der Oberfläche war.

Mit diesem Erfolg kehrten die Kameraden zurück ins Depot und die Familie ins Wohnhaus, natürlich mit Garfield im Gepäck. Wie der Kater in die missliche Lage gelang, ist noch unklar, aber es geht ihm gut.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Bischofswerda: Wohnwagen komplett abgebrannt (20.02.2019)

Bischofswerda: 3:25 Uhr, Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr aus Bischofswerda. In der Straße „Zum Heidehübel“ …