Mittwoch , 18. September 2019

Großharthau: 5 Schwerverletzte bei Frontalcrash auf B6 (19.05.2019)

Großharthau: Kurz nach Mitternacht kam es auf der B6 zwischen Großharthau und Schmiedefeld zu einem schweren Verkehrsunfall. Aus bisher noch ungeklärter Ursache kam der Fahrer eines VW auf einer Bergkuppe in den Gegenverkehr und stieß dort frontal in einen entgegenkommenden Audi. Zwei Erwachsene sowie zwei Kinder wurden bei dem Unfall schwer verletzt und in verschiedene Kliniken nach Dresden eingeliefert.

Der VW-Fahrer musste von den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus dem Umkreis aus seinem Wrack befreit werden. Auch er wurde schwer verletzt in eine Klinik gebracht. Die Bundesstraße 6 war bis in die frühen Morgenstunden zwischen den Abzweigen Bühlau und Schmiedefeld auf Grund der Unfallaufnahme voll gesperrt. Die Polizei sowie ein Forensiker hatten noch in der Nacht eine Rekonstruktion des Unfalls nachgestellt.

Warum der Fahrer des VW in den Gegenverkehr geriet und beide Fahrzeuge fast ungebremst miteinander kollidierten, ist bisher noch nicht geklärt. Die Polizei hat dazu alle Ermittlungen aufgenommen.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Bischofswerda: Karl-Liebknecht-Straße bleibt vorerst gesperrt (16.09.2019)

Bischofswerda: Bereits am Montag Vormittag trafen sich die Bischofswerdaer Bauamtsleitung, die Bauaufsicht des Landratsamtes, ein …