Großharthau: Opel brennt nach Unfall komplett aus (26.12.2018)

Großharthau: Auf der B6 kam es am zweiten Weihnachtsfeiertag zu einem schweren Verkehrsunfall. Gegen 15:30 Uhr kam der Fahrer eines Opels nach Rechts von der Fahrbahn ab, streifte zwei Straßenschilder und krachte dann frontal gegen einen Baum. In Folge des Aufpralls geriet der Opel in Brand. Ersthelfer konnten den schwer Verletzten aus dem Fahrzeug befreien, bevor der Rettungsdienst eintraf.

Die Freiwillige Feuerwehr aus Großharthau war mit 15 Kameraden vor Ort, sicherte die Einsatzstelle ab und löschte den Brand. Der Unfalldienst der Polizei sicherte die Spuren am Unfallort und ermittelt nun den genauen Hergang. Die B6 war in Großharthau für mehr als 2 Stunden voll gesperrt, der Verkehr wurde über die Bahnhofstraße umgeleitet. Im Einsatz waren die Freiwillige Feuerwehr aus Großharthau, Polizei, Rettungsdienst sowie ein Notarzt aus Neustadt/Sachsen, da der angeforderte Rettungshubschrauber witterungsbedingt nicht abheben konnte.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Großharthau: Feuerwehr rettet zwei Familienhäuser bei Großbrand (22.03.2019)

Großharthau: Großalarm in der Nacht in Großharthau. Gegen 00:45 Uhr schrillten die Sirenen im Umland, …