Großharthau: Schwerer Auffahrunfall auf der B6 (18.04.2019)

Großharthau: Kurz nach 15:00 Uhr kam es auf der B6 bei Großharthau zu einem schweren Auffahrunfall. Aus bisher ungeklärter Ursache krachte der Fahrer eines Skoda ungebremst auf einen Honda, der nach Bühlau abbiegen wollte, auf. Dabei wurden der Fahrer des Skoda sowie des Honda verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Freiwillige Feuerwehr aus Großharthau war mit drei Fahrzeugen im Einsatz, um die Unfallstelle abzusichern.

Unbelehrbare Autofahrer nutzten einen Feldweg als Umleitungsstrecke, die auch durch ein kleines Waldstück führte. Keiner hat dabei wohl an die hohe Waldbrandgefahr gedacht, sondern nur an das eigene Wohl und schnelle ankommen Zuhause. Aus dem Grund sperrten zwei Kameraden auch diesen Feldweg ab. Der Verkehr auf der B6 staute sich in beide Richtungen auf mehrere Kilometern.

Nach 1 1/2 Stunden gab die Polizei die Unfallstelle für den Verkehr wieder frei, als ein Bergeunternehmen die Straße gereinigt hatte. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Großharthau: 5 Schwerverletzte bei Frontalcrash auf B6 (19.05.2019)

Großharthau: Kurz nach Mitternacht kam es auf der B6 zwischen Großharthau und Schmiedefeld zu einem …