Großröhrsdorf: ABC-Einsatz bei der Agrargenossenschaft (27.11.2018)

Großröhrsdorf: Kurz nach 17:00 Uhr schrillten in Großröhrsdorf, Bretnig-Hauswalde und Kleinröhrsdorf die Sirenen. Bei einem Unfall auf dem Gelände der Agrargenossenschaft trat unbekannte Flüssigkeit aus zwei Behältern aus. Die Kameraden der Wehren rückten an, erkundeten die Lage und stuften den Einsatz auf das Stichwort „ABC2“ rauf. Mehrere Komponenten des ABC-Zuges vom Landkreis Bautzen eilten ebenfalls an die Einsatzstelle. Mit dabei waren die Kameraden aus Frankenthal, Großerkmannsdorf, Medingen, Wachau, Kirschau und von der Berufsfeuerwehr aus Bautzen.

Der erste Schritt bei der Übung wurde von der Stadtfeuerwehr ausgeführt. Zwei Personen wurden aus dem Gefahrenbereich gerettet und an den Rettungsdienst übergeben. Eine Person lag unter dem Anhänger, die zweite Saß im Traktor. Vier Kameraden unter schwerem Atemschutz waren an der Personenrettung beteiligt. Als die Kameraden des Erkundungs- und Gefahrgutzuges eintrafen, wurde eine Dekontaminationsstelle aufgebaut. Zwei Kameraden aus Frankenthal machten sich darauf zu den Kanistern um zu prüfen, um welche Flüssigkeit es sich handelt.

Nach Abschluff der Prüfung wurden die beiden Kameraden durch die Dekontaminationsstelle geführt, vier weitere Kameraden kümmerten sich um den Abtransport der Kanister. Kurz darauf wurde die Jahresabschlussübung in Großröhrsdorf beendet, die Einsatzstelle zurückgebaut und man traf sich im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Großröhrsdorf zu einer gemeinsamen Auswertung.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Rammenau: Zwei Verletzte bei Unfall auf der S158 (11.12.2018)

Rammenau: Wenige Minuten nach dem schweren Unfall auf der S94, kam es auf der S158 …