Hauswalde: Kaninchenstall brennt – Nachbar verhindert schlimmeres (16.03.2020)

Hauswalde: Gegen 8:30 Uhr wurden heute Morgen die Freiwilligen Feuerwehren von Bretnig-Hauswalde, Großröhrsdorf und Kleinröhrsdorf in die Krohnenbergstraße alarmiert. Hier brannte unmittelbar an einem Wohnhaus ein Kaninchenstall. Ein Nachbar aus einer Zahnarztpraxis hatte den Brand bemerkt, die Bewohner informiert und gleichzeitig auch die Feuerwehr.

24 Kameraden der Wehren rückten zügig an und führten Restlöscharbeiten durch. Die Bewohner konnten den Brand bereits vor dem Eintreffen der Kameraden grob ablöschen. Wie der Kaninchenstall in Brand geraten ist, ermittelt nun die Polizei. Überlebt haben alle Kaninchen, auch sie retteten die Bewohner rechtzeitig vor den Flammentod.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Fischbach: 2 Schwerverletzte bei Unfall auf der S159 (26.03.2020)

Fischbach: Auf der S159 kam es am Morgen gegen 5:45 Uhr zwischen Fischbach und dem …