Jiedlitz: Wolf reißt Damwild im Gehege (19.04.2018)

Jiedlitz: Schreckliche Bilder am Donnerstag Morgen im Wildgehege von Frank Ulbricht in Jiedlitz. Als seine Tochter am Morgen nach den Tieren unweit des Wohnhauses schaut, entdeckt sie etwas grauenhaftes. Ein Damwild steckt mit dem Kopf im Zaun fest, der Körper ist völlig verdreht. Sofort eilt die Schichtarbeiterin zu ihrem Vater, welcher rund 80 Tiere in seinem großen Gehege züchtet und aufzieht.

Das der Wolf überhaupt in das gut geschützte Areal gekommen ist, zeigt, wie intelligent die Tiere mittlerweile sind. Das Gehege der Ulbrichts befinden sich direkt am Wohnhaus und in direkter Nachbarschaft zu anderen Wohnhäusern. Geschützt ist das rund 4 Hektar große Areal mit doppelten Drahtzaun, welcher eine Höhe von etwas über 2 Metern hat.

Den kompletten Bericht findet ihr bei der SZ Bischofswerda – Online.

  • Die Rechte an den hier veröffentlichten Bilder liegen bei Rocci Klein.
  • Alle weiteren Informationen zur Veröffentlichung dieser Bilder entnehmt ihr bitte dem Impressum von RocciPix.

Auch interessant?

Burkau: Mercedes kracht in Skoda (20.05.2018)

Burkau: Auf der B98 kam es kurz nach 18 Uhr am Pfingstsonntag zu einem Verkehrsunfall. …